• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Viktoria Aschaffenburg kassiert bittere Auswärtsniederlage in Burghausen

19.02.2022, 16:00 Uhr in Sport
KW07 Viktoria 1

ASCHAFFENBURG. „Eine Woche mehr Vorbereitungszeit hätte uns angesichts der Verletztensituation nicht geschadet“, sagte Viktoria Trainer Jochen Seitz noch vor der Partie. Und so machte sich die aktuell dünne Personaldecke auch in Burghausen bemerkbar. Mit einer 1:4-Packung starteten die Aschaffenburger ins neue Fußballjahr. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Viktoria war nur ein kurzer Hoffnungsschimmer.

Stürmische Zeiten in Aschaffenburg! Im coronabedingten Nachholspiel gegen Wacker Burghausen setzte es für Viktoria Aschaffenburg eine 1:4 Auswärtsniederlage. Auch im neuen Jahr wurde direkt deutlich, wie sehr die verletzten Förster, Schulz und Boutakhrit der Mannschaft fehlten. Die favorisierten Burghausener waren von Beginn an das spielbestimmende Team. Mit einem Doppelschlag in der 18. und 22. Minute brachten die Gastgeber die Viktoria früh auf die Verliererstraße. Und so kam, angesichts der Spielanteile, der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Viktoria etwas überraschend. Roberto Desch erzielte zehn Minuten vor Schluss von der linken Strafraumecke das 1:2. Doch die Hoffnung auf zumindest einen Auswärtspunkt währte nur kurz. Im direkten Gegenzug erzielte Christoph Maier das dritte Burghausener Tor, ehe Agbaje in der 87. Spielminute mit dem 1:4 den Schlusspunkt in dieser Partie setzte. Während Burghausen damit auf Platz 6 in der Tabelle vorrückt, bleibt die Viktoria weiterhin die graue Maus in der Tabelle. Unterschätzen sollte niemand die aktuelle Situation. Hinter dem SVA haben alle Mannschafen weniger Spiele absolviert und damit noch mehr Möglichkeiten auf Punkte im Abstiegskampf. Chance auf Wiedergutmachung hat Viktoria Aschaffenburg kommenden Samstag im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg.


Foto: Moritz Hahn