• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Wächtersbach: Wiesen durch Biberdämme überschwemmt

10.12.2021, 07:37 Uhr in Lokales
101221 Symbolbild Biber

WÄCHTERSBACH. Am Montag, den 06.12.2021 fand auf Einladung des Biberbeauftragten des Regierungspräsidium Darmstadt ein Orttermin zur Begehung der durch den Biber überschwemmten Flächen in Aufenau statt.

Der Biber ist in der Aue in Aufenau seit 2 Jahren ansässig und hat mittlerweile durch mehrere Nebendämme einige Wiesen großflächig überschwemmt. Die meisten überschwemmten Wiesen liegen im Naturschutzgebiet (NSG) „Feuchtwiesen bei Aufenau“ und sind naturschutzfachlich hochwertige Wiesen. Durch die Aktivität des Bibers geht diese für das Ökosystem wichtige Vegetation verloren. Um deren Erhalt im NSG „Feuchtwiesen bei Aufenau“ zu gewährleisten und eine ähnliche Gefährdung der Vegetation im angrenzenden NSG „Zelleraue bei Salmünster“ zu vermeiden, ist es notwendig in den streng geschützten Lebensraum des Bibers einzugreifen.

In Absprache mit den Oberen und Unteren Naturschutzbehörden, den Unteren Wasserbehörden und des Bibermanagements des Regierungspräsidiums Darmstadt wurden Maßnahmen festgelegt, die durch die Stadt Wächtersbach umgesetzt werden. Folgende Maßnahmen wurden seitens der Behörden beim Ortstermin festgelegt:

  • Beseitigung der Nebendämme des Bibers
  • Einbau eines Drainagerohres in den Biberhauptdamm

Die Maßnahmen werden in den kommenden Wochen beginnen.

Durch die Maßnahmen sollen die Biberaktivitäten in Einklang mit dem ausgewiesenen Naturschutzgebietscharakter gebracht werden, damit seltene Feuchtwiesen und Lebensraumtypen wie Magere Flachland-Mähwiesen und Artenreiche Borstgrasrasen weiterhin erhalten bleiben.

Quelle: Stadt Wächtersbach