• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburger Messerstecher muss in Psychiatrie

Topnews
26.07.2022, 11:15 Uhr in Gericht
Gericht-Hammer-Urteil

WÜRZBURG. Auch der Messerstecher von Würzburg wandert in die Psychiatrie. Das hat das Landgericht vorhin entschieden. Zwei Gutachter hatten dem Flüchtling aus Somalia Schuldunfähigkeit attestiert. Der 30 Jahre leidet demnach anparanoider Schizophrenie. Er sagte, Stimmen hätten ihm die Tat befohlen. Mit einem Messer war der Somalier vergangenen Juni in der Würzburger Innenstadt wahllos auf Passanten losgegangen und hatte auf sie eingestochen. Drei Frauen starben, neun weitere Menschen wurden verletzt. Die Unterbringung des täters in der Psychiatrie ist laut Urteil dauerhaft.