• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Zahlreiche Vorfahrts-Unfälle in Stadt und Kreis A'Burg

09.03.2022, 16:24 Uhr in Blaulicht
Unfall Auto Polizei Fotolia nah benjaminnolte

ASCHAFFENBURG. Am Dienstag, gegen 12:20 Uhr, kam es zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein Pkw/VW befuhr die Seidelstraße aus Richtung Innenstadt kommend und bog nach links in die Kapellenstraße ab. Die 81-jährige VW-Fahrerin übersah beim Abbiegen einen entgegenkommenden und bevorrechtigten Pkw/Audi. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der 19-jährige Audi-Fahrer wurde leicht an der Leiste verletzt und wurde von den Rettern einem Krankenhaus zugeführt. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beidseitig wurden die Airbags ausgelöst und es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die 81-Jährige blieb unverletzt. Ihr Fahrzeug wurde eher gering beschädigt.

ASCHAFFENBURG. Gegen 16:15 Uhr befuhr ein Pkw/Renault die Goldbacher Straße in Richtung BAB 3 und bog nach links in die Aufeldstraße ab. Hierbei übersah der 18-jährige Fahrer einen entgegenkommenden und bevorrechtigten Pkw/Audi. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der 65-jährige Audi-Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Aufgrund Fahrbahnreinigungsarbeiten musste die Goldbacher Straße für etwa eine halbe Stunde vollgesperrt werden.

GROSSOSTHEIM. Am Dienstagmittag, gegen 13:20 Uhr, fuhr ein Pkw/BMW von der Bundesstraße 469 ab und ordnete sich zum Linksabbiegen auf die Staatsstraße 3115 in Richtung Großostheim ein. Beim Abbiegen übersah der 59-jährige BMW-Fahrer einen von rechts kommenden, bevorrechtigten Pkw/Mercedes. Der BMW touchierte frontal die linke Fahrzeugseite des Mercedes. Die 49-jährige Mercedes-Fahrerin wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Ihr Pkw wurde an der linken Fahrzeugseite in Höhe von mehreren tausend Euro beschädigt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Frontschaden seines Pkw/BMW beläuft sich im niedrigen vierstelligen Bereich. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit.

MAINASCHAFF. Gegen 20.20 Uhr, kam es in Mainaschaff zu einem weiteren Zusammenstoß beim Linksabbiegen. Ein Pkw/VW befuhr die Neubaustraße und bog nach links in die Jahnstraße ab. Hierbei übersah der 33-jährige Fahrer einen von rechtskommenden und bevorrechtigten Pkw/Seat. Der Pkw/VW fuhr frontal in die linke hintere Fahrzeugseite des Pkw/Seat. Hierdurch kam der Seat nach links ab und kollidierte mit einem Wohnanwesen. Während der 56-jährige Seat-Fahrer unverletzt blieb, wurde seine 47-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Sie wurde von den Rettern einem Krankenhaus zugeführt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 33-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Sein Pkw/VW wurde vorne rechts in Höhe von mehreren tausend Euro beschädigt. Das Wohnanwesen wies Sachschaden an Hauswand und Kellerfenster auf, sodass auch hier Schäden im vierstelligen Bereich entstanden.

Quelle: Polizei