• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Zimmerbrand in Leidersbach löst Großeinsatz aus

Topnews
14.07.2022, 07:31 Uhr in Blaulicht
041021 Symbolbild Feuerwehr

LEIDERSBACH. Ein Zimmerbrand in Leidersbach hat am frühen Morgen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Eine Person wurde dabei schwer verletzt. Um kurz nach halb 2 wurden die Einsatzkräfte in den Ortsteil Roßbach alarmiert. Im Dachgeschoss eines Wohnhauses brannte es aus bislang unbekannter Ursache – eine Person kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Alle 10 Bewohner mussten evakuiert werden. Um das Feuer zu bekämpfen, schlugen die Einsatzkräfte ein Fenster ein. Nach ersten Schätzungen der Polizei liegt der Sachschaden im sechsstelligen Bereich.

Die Polizei schrieb dazu:

In einem Mehrfamilienhaus ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag aus noch unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Wohnungsbrand erlitt eine 62-Jährige schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen, die insbesondere zur Klärung der Brandursache führen sollen, bereits aufgenommen.

Gegen 00.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes die Mitteilung über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Roßbacher Straße ein. Dort drang schwarzer Qualm aus einer Wohnung im Dachgeschoss. Sofort eilten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatzort. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch lokalisieren und den Brand bekämpfen. Aus der Wohnung in der das Feuer ausgebrochen war, rettete die Feuerwehr eine schwerverletzte Dame. Die Frau wurde vor Ort durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit Verdacht auf eine schwere Rauchgasvergiftung in eine umliegende Klinik gebracht. Die weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben indessen unverletzt. Glücklicherweise konnte ein Übergreifen des Brandes auf umliegende Gebäude von der Feuerwehr verhindert werden.

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei waren die Feuerwehren Elsenfeld, Roßbach, Hausen, Leidersbach, Sulzbach und Volkersbrunn an dem Einsatz beteiligt.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden, auch die Ursache des Feuers ist aktuell noch unklar. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Aschaffenburg haben inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizei Unterfranken