• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Brände in Hainstadt: Frau meldet verdächtigen Mann im Wald

Topnews
28.07.2022, 13:41 Uhr in Blaulicht
211121 Symbolbild Feuer Brand Flammen

HAINBURG-HAINSTADT. Nach dem Waldbrand in Hainburg verdichten sich die Hinweise darauf, dass erneut ein Feuerteufel am Werk war. Eine Frau hatte gestern Abend am Waldrand bei Hainstadt einen jungen Mann beim Zündeln beobachtet. Als er die Zeugin entdeckte, flüchtete er in den Wald Richtung Froschhausen. Die Polizei setzte bei der Fahndung einen Hubschrauber ein. Allerdings konnte der Mann entkommen. In den vergangenen Monaten waren im Kreis Offenbach mehrfach Feuer gelegt worden. Drei Zündler konnten bereits geschnappt werden.

Offizielle Pressemitteilung der Polizei Südosthessen:

Eine Passantin meldete am Mittwochabend, gegen 20.40 Uhr, im Reichenberger Ring einen Mann, der im angrenzenden Waldgebiet sitzen und offensichtlich ein Feuer entfachen würde. Beim Anblick der Zeugin flüchtete der etwa 25-Jährige im Wald in Richtung Froschhausen. Der Mann hatte dunkelblonde Haare, trug ein olivfarbenes Shirt sowie eine kurze Jeanshose. Die sofort eingeleitete Fahndung, an der auch der Polizeihubschrauber beteiligt war, führte bislang nicht zur Ergreifung des Verdächtigen. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass der Unbekannte offensichtlich ein Lagerfeuer aufgebaut und angezündet hatte. Ein Brand entstand nicht. Die Kriminalpolizei in Offenbach hat die Ermittlungen übernommen; ob der Verdächtige für die Brände in den letzten Wochen verantwortlich ist, ist Bestandteil der Ermittlungen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Quelle: Polizei Südosthessen