• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Wir sind ein lustiges Völkchen!

03.07.2022, 07:30 Uhr in Umfragen
010722 Tag Der Franken Titel

ASCHAFFENBURG (mz). „Kunst, Kultur und Klima“ Unter diesem Motto steht der diesjährige „Tag der Franken“. 2019 wurde noch in Neustadt bei Coburg gefeiert, dieses Jahr ist Aschaffenburg „Gastgeber“. Im Rahmen der Unterfränkischen Kulturtage könnten es dieses Jahr bis zu 50.000 Besucher werden. Anlässlich dieses Feiertages fragten wir nach: Was macht die Franken so besonders? Was ist eigentlich typisch fränkisch und wie viel Franke steckt in Ihnen?

KW26 Tagder Franken 1
Dieter Drnek aus Obernburg

„Die Franken sind für mich auf jeden Fall ein sympathisches Völkchen. Mir gefallen die typischen Kleidungen und Trachten.“

KW26 Tagder Franken 2
Rudi Wagner aus Hösbach:

„Die Sprache ist typisch fränkisch und natürlich die Bratwurst. Der typische Franke trinkt gerne Wein und Bier und ist ein geselliger Mensch. In mir steckt dann vielleicht doch mehr Franke als Bayer.“

KW26 Tagder Franken 3
Anneliese Ritzmann aus Hösbach und Eva Lau aus Goldbach

„Typisch fränkisch sind für mich Gurken und Wein, aber auch die fränkische Gemütlichkeit. Für uns sind die Franken sind zurückhaltend, freundlich und hoffentlich hilfsbereit - also genau so wie wir.“

KW26 Tagder Franken 4
Gerhard Karwecki aus Aschaffenburg

„Ich bin geboren in Hessen, mein Vater ist Frankfurter und meine Mutter ist Kölnerin – also viel Franke steckt nicht in mir. Der Franke an sich ist, meiner Meinung nach, manchmal ein bisschen schwierig, aber im Grunde sind das eigentlich nette Menschen. Ich mag die!

KW26 Tagder Franken 5
Bärbel Stademann aus Aschaffenburg:

„Die Franken haben wirklich viele tolle Eigenschaften: Sie sind zuverlässig, heimatverbunden und haben einen großen Gemeinschaftssinn. Und sie sind meist noch etwas konservativ.“

KW26 Tagder Franken 6
Christa Ponkratz aus Aschaffenburg

„Ich bin erst seit kurzem wieder in Aschaffenburg. Für mich sind die Franken auf jeden Fall Menschen, die ihre Tradition gerne hochhalten.“

KW26 Tagder Franken 7
Tanja Giegerich aus Glattbach:

„Die Franken sind für mich auf jeden Fall ein geselliges Völkchen. Wenn ich an typische fränkische Dinge denke, fallen mir aber zuerst Bratwurst und Bocksbeutel ein.“

KW26 Tagder Franken 8
Steffen Weigand aus Aschaffenburg:

„Auch wenn ich durch meine italienischen Wurzeln nicht so viel Franke in mir steckt, mag ich die Menschen. Ich denke, dass der Franke ein sehr guter Freund sein kann, wenn man sein Herz erst mal erobert hat.“

KW26 Tagder Franken 9
Ingrid Zipperer aus Lohr:

„Also der Dialekt gefällt mir sehr gut. Ich bin selbst Unterfränkin, ich komme aus Lohr. Wir sind auf jeden Fall lustige Leute und das fränkische Essen schmeckt mir auch.“

KW26 Tagder Franken 10
Egon Illies aus Leidersbach:

„Wie viel Franke in mir steckt? Genug! Die Franken sind für mich lustige und ehrliche Menschen. Und typisch fränkisch ist für mich tatsächlich Aschaffenburg!“