• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Figaros Hochzeit: Opera Buffa in Aschaffenburg

vor 5 Tagen in Theater

Kammeroper München

Musik: Wolfgang Amadeus Mozart
Fassung und Arrangement: Alexander Krampe
Regie: Maximilian Berling
Musikalische Leitung: Johanna Soller

Solistinnen, Solisten und Orchester der Kammeroper München

Die Kammeroper München wagt sich wiederholt an eine der drei großen Da-Ponte-Opern von Mozart: Le nozze di Figaro. Sie wird gerne als die brillanteste des gesamten Repertoires beschrieben. Politisch wollte Mozart nie sein, deutet es hier nur an in dem Konflikt zwischen Adel und Volk. Vielmehr war er an den Seelentiefen seiner Protagonisten interessiert, die er musikalisch vollendet ausleuchtet. Die Handlung ist humorvoll und bleibt in allen 4 Akten überraschend, schafft immer wieder unerwartete Wendungen.

Die Kammeroper kürzt die Spieldauer auf ca. 2 Stunden und 30 Minuten und wird mit jungen Nachwuchstalenten, ausgewählt aus dem Pool aller deutschsprachigen Musikhochschulen, die Rollen besetzen. Eine eigene Fassung aus Bläserquintett, Streichquintett mit Gitarre und Hammerklavier wird für das Orchester der Kammeroper arrangiert, um die jungen Stimmen besonders zu unterstützen und für Durchsichtigkeit zu sorgen. Durch die im Vergleich zum Cembalo höhere Durchschlagskraft des Hammerflügels wird das Orchester perkussiv verstärkt und gleichzeitig auch das Klangvolumen der Streicher erhöht. Um eine durchgehende Textverständlichkeit zu erreichen, wird eine eigene deutsche Übersetzung verwendet.