• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Filme über Maria Montessori und Franz Kafka

vor 12 Tagen in Kunst & Kultur

Maintal. Kino vor Ort setzt am Donnerstag, den 11. April 2024 die Veranstaltungsreihe mit zwei Filmen fort, in deren Mittelpunkt bekannte historische Persönlichkeiten stehen. Der Film um 17:30 Uhr widmet sich „Maria Montessori“ und um 20:00 Uhr erlebt der Schriftsteller Franz Kafka in seinem letzten Lebensjahr „Die Herrlichkeit des Lebens“.

Der Film um 17:30 Uhr über die große Pädagogin Maria Montessori zeigt eine entscheidende Phase ihres bewegten Lebens, in der ihr die Anerkennung ihrer pädagogischen Überzeugungen gelingt. Deutlich werden dabei aber auch ihre persönlichen Opfer und die gesellschaftlichen Widerstände. Der Film verwebt die Geschichte der Wissenschaftlerin und ihrer Arbeit mit der einer anderen Frau. Sie ist die Mutter einer behinderten Tochter und wendet sich hilfesuchend an Maria Montessori. Die in ihren Lebensvorstellungen sehr unterschiedlichen Frauen werden allmählich zu Verbündeten. Die beiden beeindruckenden Hauptdarstellerinnen (Jasmine Trinca und Leïla Bekhti), das abwechs­lungsreiche Drehbuch und die hervorragende Ausstattung garantieren ein einprägsames Kinoerlebnis.

Um 20:00 Uhr steht einer der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller im Mittelpunkt des Films „Die Herrlichkeit des Lebens“. Vor 100 Jahren starb Franz Kafka im Alter von nur 40 Jahren. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Michael Kumpfmüller und erzählt eine Liebesgeschichte zweier Menschen, die dem Schicksal einer lebensbedrohenden Krankheit trotzen wollen. Dabei werden die heiteren Momente ihres Kennenlernens an der Ostsee geschildert, aber auch der gemeinsame Kampf gegen die fortschreitende Krankheit. Die literarische Arbeit Kafkas und sein familiäres Umfeld bilden dabei einen Teil des äußeren Rahmens. Im Zentrum des Geschehens steht die Beziehung der beiden Menschen. Sabin Tambrea als Franz Kafka und Henriette Confurius als Dora Diamant verkörpern überzeugend diese beiden Persönlichkeiten.

Einlass zu diesen Filmen ist jeweils 30 Minuten vor Beginn. Karten gibt es an der Abendkasse zu dem Eintrittspreis von 8,00 €.