• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Open Airport 2024

in 6 Tagen in Freizeit

Dieses Jahr verwöhnt uns der Mai mit vier Feiertagen. Der letzte davon, Fronleichnam sollte für den Open Airport reserviert werden. Am 30.5. gibt der LSV Seligenstadt-Zellhausen wieder sein Bestes, jedermann für die Fliegerei zu begeistern.

Der Open Airport ist ein jährliches Fly-In von historischen Flugzeugen, gleichzeitig Flugshow und eine Möglichkeit, selbst als Fluggast einmal Zellhausen und Umgebung von oben zu sehen.

Auch dieses Jahr wird es als Höhepunkt wieder Motorkunstflug vom Feinsten geben. Zudem setzt die Veranstaltung mit Hubschraubern einen weiteren Schwerpunkt.

Besuch gibt es von einem Airbus Helicopter H145 der Bundeswehr. Der H145 dürfte auch für die meisten Laien ein bekannter Anblick sein, denn er ist in großen Stückzahlen als Rettungshubschrauber oder Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Bundeswehr setzt ihn für die Schulung von Piloten oder auch als SAR-Maschine (Search and Rescue) ein. Eine SAR-Maschine aus Niederstetten wird den Flugtag besuchen. Die Piloten freuen sich, Interessierten einen Einblick in die Rettungsfliegerei bei der Bundeswehr zu geben.

Während die H145 ein sehr modernes Fluggerät ist, kommt der Hubschrauber Bell UH 1-D eher schon als Youngtimer daher. Er war früher ebenfalls bei der Bundeswehr und in vielen Armeen der Welt im Einsatz. Einigen wird er aus Vietnamfilmen bekannt sein, denn dort war der wegen seines charakteristischen Klangs auch „Teppichklopfer“ genannte Heli als Kampf- und Transporthubschrauber im Einsatz. In Deutschland ist er mittlerweile eine Rarität. Die „Huey“, die ebenso früher als SAR-Hubschrauber im Einsatz war und sich nun im Privatbesitz befindet, wird am Boden zu bestaunen sein aber auch eine Flugvorführung geben.

Wer Lust bekommen sollte, selbst mal in einem Hubschrauber mitzufliegen, kann dies direkt vor Ort tun. Zusammen mit dem Kooperationspartner Heli Transair aus Egelsbach werden ganztätig Rundflüge in Hubschraubern angeboten. Da die Plätze erfahrungsgemäß schnell ausgebucht sind, lohnt es sich, diese ggf. schon im Voraus zu buchen. Dies ist auf der Website der Heli Transair möglich.

https://www.helitransair.com/de/rundfluege-und-schnupperkurse/special-flights/ruendfluege-zum-open-airport-seligenstadt-zellhausen-e-v.html

Fünf Euro von jedem gekauften Ticket gehen in die Jugendförderung des Luftsportvereins.

Auch die „Flächenfliegerei“ wird nicht zu kurz kommen. Befreundete Piloten aus der gesamten Republik werden ihre fliegenden Schätze zeigen und der Interessierte kann viel über die Historie der Flugzeuge lernen.

Zuletzt präsentiert der Verein die Möglichkeiten, das Fliegen als Hobby auszuüben. Die doppelsitzigen Segelflugzeuge, Motormaschinen und ein Ultraleichtflugzeug sind ebenfalls für Rundflüge zu buchen und werden den ganzen Tag im Einsatz sein. Tickets sind an der Rundflugkasse vor Ort erhältlich.

Der LSV freut sich auf alle, die Neugier am Fliegen haben und einen entspannten Tag verbringen möchten. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt und so steht einem Ausflug mit der ganzen Familie nichts im Weg.