• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Funkhaus Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Tag der offenen Tür bei den Stadtwerken Aschaffenburg

vor einem Monat in Sonstiges

Zum ersten Mal veranstaltet der Unternehmensverbund der Stadtwerke Aschaffenburg einen eigenen Tag der offenen Tür. Am Sonntag, 21. April zwischen 11 und 17 Uhr zeigen die Stadtwerke an verschiedenen Standorten in der Stadt, was sie bei Energie, Wasser, Müllabfuhr, Freizeitspaß, Nahverkehr und vielem mehr in Aschaffenburg und Umgebung leisten. Dabei kommt Unterhaltung für Jung und Alt nicht zu kurz.

Auf dem Werksgelände in der Werkstr. 2 finden die Besucher*innen Informationen zu allen Stadtwerke- und Energiethemen, spielerische Attraktionen und Verpflegung. Exklusive Einblicke gibt es in den Werkstätten für Strom, Gas, Wasser und Wärme. Ausbildung und Berufe der Stadtwerke können mit praktischen Aufgaben getestet werden. Dazu gehört auch einmal auf dem Fahrersitz eines Stadtbusses zu sitzen oder den ph-Wert des Wassers zu bestimmen.

Eine Führung durch das Digitale Gründerzentrum steht ebenfalls auf dem Programm.

Kostenfrei parken kann man gegenüber dem Werksgelände im neu eröffneten Solarparkhaus Südbahnhof. Hier stehen 78 Ladepunkten für E-Autos zur Verfügung.

Traditionell ist der Rundgang im Wasserwerk Bestandteil des städtischen Tags der offenen Tür. Das gilt auch am 21. April: Im Wasserwerk startet man den Rundgang ohne vorherige Anmeldung jederzeit von 11 bis spätestens 15 Uhr und erhält einen Einblick in die verschiedenen Verfahrensstufen wie Enthärtung, biologische Nitratentfernung, Informationen zur Überwachung der Wasserqualität und vieles mehr.

Auch im Betriebshof der Entsorgung in der Fürther Straße erwartet die Besucher ein buntes Programm inklusive Verpflegung. Der Recyclinghofladen ist geöffnet. Highlight für Kinder ist um 14 Uhr das Theaterstück der Eulenbühne aus Schweinheim. Das neue Wasserstoff-Müllfahrzeug ist auf dem Hof zu sehen.

An Technikfans richtet sich das Angebot der FreizeitWelt: Wer schon immer wissen wollte, was sich unter der Schwimmfläche des Hallenbades verbirgt, kann mit Voranmeldung an einer der drei technischen Führungen teilnehmen.

Klimafreundlich unterwegs ist man mit der kostenlosen Sonderbuslinie, die zu allen Veranstaltungsorten fährt. Die Busse fahren im 30-Minutentakt. Haltestellen in der Innenstadt, bei der AVG/Stadtwerke mit Digitalem Gründerzentrum und dem Parkhaus Südbahnhof, an der FreizeitWelt, am Wasserwerk und im Entsorgungsbetrieb.

Alle Informationen unter https://www.stwab.de/tagderoffenentuer