• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

180.000 Euro für Sanierung des Kleinfeldspielfeldes in Großostheim

25.01.2022, 13:30 Uhr in Lokales
041021 Symbolbild Geld

GROSSOSTHEIM. Die Regierung von Unterfranken hat dem Markt Großostheim (Landkreis Aschaffenburg) aus dem Bund-Länderprogramm „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ eine Zuwendung in Höhe von 180.000 Euro für die Sanierung eines Kleinfeldspielfeldes an der Welzbachhalle bewilligt. Bei zuwendungsfähigen Kosten von 200.000 Euro entspricht dies einem Fördersatz von 90%. Der Bund beteiligt sich hier mit 75% an den förderfähigen Kosten. 15% der förderfähigen Kosten werden aus dem vom Bayerischen Landtag beschlossenen Haushalt des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr bereitgestellt. Die veranschlagten Gesamtkosten der Maßnahme betragen 202.800 Euro.

Im Rahmen des Konjunktur- und Krisenbewältigungsprogramms hat die Bundesregierung 2020 den „Investionspakt Sportstätten“ als ergänzendes Programm der Städtebauförderung auf den Weg gebracht. Diese Mittel sind deshalb vorrangig in den Ausbau und die Sanierung von Sportstätten in solchen Gebieten zu investieren, die bereits in Programmen der Städtebauförderung aufgenommen sind bzw. einer städtebaulichen Gesamtstrategie folgen. Der Investitionspakt verfolgt neben der Stärkung der Gesundheit dabei auch das Ziel der Schaffung von Orten zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der sozialen Integration. In diesem Sinne wird in Großostheim mit der Sanierung des Kleinspielfeldes an der Welzbachhalle eine Sporteinrichtung geschaffen, die öffentlich zugänglich ist und die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht. Treffpunkt, Sport und Integration aller Bevölkerungsgruppe und Generationen stehen hier im Vordergrund und stellt einen ergänzenden Baustein im Sanierungsprozess der Marktgemeinde dar.

Den Inhalt dieser Pressemitteilung, eventuell ergänzende Anlagen und Informationen, sowie gegebenenfalls Bilder mit Bildunterschriften können Sie im Internet unter folgendem Link https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/presse/pressemitteilungen/archiv/2022/015/index.html abrufen.

Quelle: Regierung von Unterfranken