• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

350.000 Euro für neuen Radweg bei Aschaffenburg

09.02.2022, 13:39 Uhr in Lokales
090222 Symbolbild Fahrrad Radweg

ASCHAFFENBURG/GROSSOSTHEIM. Für den Bau eines neuen Radweges entlang des Parks Schönbusch werden im neuen Haushalt des Freistaates 350.000€ festgelegt. Das teilt der Landtagsabgeordnete, Winfried Bausback, Staatsminister a.D. mit. Die Finanzierung wird aus den Mitteln der gemeinsamen Fraktionsreserve der CSU und der Freien Wähler bereitgestellt. Der Park Schönbusch ist einer der ältesten Landschaftsgärten Süddeutschlands. Ziel des Radwegs soll die Entlastung der Kernzone des Landschaftsparks Schönbusch sein. Durch die Verringerung des Pendlerverkehrs durch Radfahrer kann der Charakter des Naherholungsgebiets gestärkt und eine überörtliche Verbindung zwischen Aschaffenburg und Großostheim geschaffen werden.

„Dies ist die Gelegenheit zu einer deutlichen Verbesserung der Radwegverbindung nach Großostheim und – vor dem Hintergrund intensiver Debatten in der Vergangenheit – entlastet das Parkgelände zum Schutz des Landschaftsbilds“, so Bausback. Mit den Fraktionsinitiativen werden Einzelmaßnahmen ermöglicht, die nicht ihren Weg in den Haushalt des Freistaates geschafft haben. Sie werden ab 16. Februar 2022 im Haushaltsausschuss beraten. Die finale Abstimmung über den Haushalt 2022 ist ab dem 5. April 2022 geplant.

Quelle: Stimmkreisbüro Winfried Bausback, MdL