• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A'burg: Neuer Eintrag ins Goldene Buch

09.05.2022, 08:33 Uhr in Lokales
090522 AB Eintrag Goldenes Buch

ASCHAFFENBURG. Mit der Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Aschaffenburg ehrte Oberbürgermeister Jürgen Herzing (rechts) am vergangenen Donnerstag den stellvertretenden Direktor des staatlichen Museum Majdanek Wiesław Wysok.

Wysok war zur wissenschaftlichen Tagung des Förderkreises „Haus Wolfsthalplatz“ nach Aschaffenburg gereist. Die wissenschaftliche Tagung unter der Leitung des Förderkreis-Vorsitzenden Dr. Josef Pechtl (links) findet üblicherweise im November im Martinushaus statt und behandelt jedes Jahr einen neuen Forschungsansatz aus dem Themenbereich Nationalsozialismus.

Die letztjährige Tagung war aus Pandemiegründen in den Mai verschoben worden und stand unter dem Titel: „1942: „Aktion Reinhardt“ – die Rationalisierung des Mordens im Distrikt Lublin.“

Wiesław Wysok referierte über das „Systematisches Morden vor Ort in Treblinka, Sobibor, Bełżec“. Moralische und menschliche Pflicht sei es, so der polnische Historiker, der eine zeitgemäße Gedenkstätte am Ort des ehemaligen Lagers Sobibor mit aufgebaut hat, die Gräueltaten der Nationalsozialisten heutigen und künftigen Generationen zu vermitteln: „Um Gedenken, nicht um Rache, bitten die Opfer der Verbrechen Nazideutschlands.“

Quelle: Stadt Aschaffenburg