• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Schlachthof AB - außergerichtliche Klärung vereinbart

Topnews
14.05.2024, 13:35 Uhr in Aschaffenburg
140524 LG AB Schlachthof Raeumungsklage2

ASCHAFFENBURG. Der Streit zwischen dem Aschaffenburger Schlachthof und der Stadt soll außergerichtlich geklärt werden. Darauf haben sich heute beim Prozessauftakt beide Seiten geeinigt.

Die Stadt will den Schlachthofbetreiber eigentlich schnellstmöglich loswerden. Doch so einfach ist das nicht: Denn der Pachtvertrag endet erst 2029. Und es wurde heute noch nicht verhandelt, ob die Räumungsklage überhaupt rechtens ist. Deshalb wollen jetzt sowohl der Schlachthof als auch die Stadt Auflagen ausarbeiten, mit denen sie dann noch weiter zusammenarbeiten können. Dann soll auch ein Datum festgelegt werden, an dem der Schlachthofbetreiber auszieht. Der zeigte sich heute kooperativ, während die Stadt zunächst nicht für außergerichtliche Verhandlungen offen war. In den nächsten Wochen soll das Thema dann nochmal im Stadtrat besprochen werden.

Mehr zum Thema

Friedrich Mülln von SOKO Tierschutz sagte unserem Reporter
140524 AB Schlachthof Prozess Protest

Mehr aus Aschaffenburg