• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Bayerischer Untermain: Klimaneutralität durch Photovoltaik-Anlagen

Topnews
30.07.2023, 11:43 Uhr in Primaveraland
Symbolbild Solarenergie Photovoltaik

ASCHAFFENBURG/MILTENBERG. 15 neue Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen pro Jahr, so groß wie Fußballfelder - das ist eine der nötigen Maßnahmen für den Untermain, damit Bayern bis zum Jahr 2040 klimaneutral wird. Sie wurden jetzt in der Studie Bayernplan Energie 2040 vorgestellt.

Nach der Studie der Forschungsstelle für Energiewirtschaft müssen außerdem pro Jahr 2.100 Gebäude mit Solarzellen ausgestattet werden. Auch beim Verkehr muss sich viel tun: Für die Klimaneutralität in Bayern braucht es jährlich 7.500 neue Autos mit klimaneutralen Antrieb zwischen Alzenau und Amorbach, so der gemeinnützige Verein aus München. Auch die bayerische Wirtschaft war an der Studie beteiligt, ihr Verband forderte im Rahmen der Vorstellung einen schnelleren Ausbau der Strom- und regionalen Verteilnetze. Im Primaveraland ist das angekommen: Seit dieser Woche werden in Heimbuchenthal stärkere Kabel verlegt - damit der Photovoltaik-Strom von Hausdach oder Wiese auch zum Verbraucher kommt.

Mehr aus Primaveraland