• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Erlenbach hat zu wenig öffentliche E-Ladesäulen

16.01.2024, 06:26 Uhr in Kreis Miltenberg
Symbolbild E Ladesaeule E Auto

ERLENBACH. Zu wenig öffentliche Ladesäulen für Elektroautos – darüber beschweren sich gerade viele Menschen in Erlenbach. Eine Aral-Recherche ergab: Der Ausbau der E-Ladesäulen geht im ganzen Primaveraland nur schleppend voran.

In ganz Erlenbach gibt es keine einzige öffentliche Ladesäule für Elektroautos. Am Bahnhof ist wohl eine Station in Planung – wann diese kommt, ist aber noch nicht bekannt. Um ihr Elektro-Auto zu laden, müssen die Erlenbacher in das benachbarte Wörth oder nach Elsenfeld fahren. Die Tankstellenkette „Aral“ will jetzt außerdem ermittelt haben: Ein Problem beim Ausbau ist das deutsche Stromnetz. Dies sei an vielen Stellen nicht stark genug, um die Leistung für das gewünschte „ultraschnelle Laden“ bereitzustellen. Aral, verkauft eigentlich Kraftstoff, möchte bis 2030 20 Tausend Ladestationen bereitstellen – aktuell sind es jedoch erst rund 2300.

Mehr aus Kreis Miltenberg