• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Ermittlungen gegen sechs südhessische Polizisten

12.04.2022, 07:11 Uhr in Lokales
Polizei Hessen 01
copyright gettyimages

DARMSTADT/SÜDHESSEN. Die Darmstädter Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen sechs südhessische Polizeibeamte bekanntgegeben. Hintergrund sind Anzeigen von drei Polizeibeamten im Januar 2021. Am Abend reagierte das Präsidium Südhessen auf die Vorwürfe der Beleidigung und Körperverletzung mit einer Stellungnahme.

Durch Beleidigungen und üble Nachrede in einer Chatgruppe sollten einzelne Mitglieder aus einer Dienststelle des Präsidiums herausgemobbt werden, so der Vorwurf.

Außerdem sei es bei einem Einsatztraining im Jahr 2019 bei einem der Anzeigeerstatter und einer Beamtin zu erheblichen Verletzungen gekommen – Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung stehen hier im Raum.

Als Drittes ordnet das Präsidium den Vorwurf ein, in der besagten Chatgruppe habe ein Beamter ein Bild von sich mit aufgemalten Hitler-Bärtchen geteilt-

Das stimme so zwar nicht, aber tatsächlich hatte sich der Beamte mit einem Zitat: „aus Kaffeepulver nachgebildeten Oberlippenbart“ ablichten lassen.

Unter anderem dafür gab es vier Disziplinarverfahren, drei Beamte wurden von Funktionen entbunden.

Südhessens Polizeipräsident Lammel bedauere die Vorgänge sehr und kündigt ein konsequentes Durchgreifen im betroffenen Sachgebiet an.