• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Fairtrade-Fußbälle an Groß-Umstädter F-Jugend übergeben

19.10.2022, 15:11 Uhr in Sport
191022 Gross Umstadtfaire Baelle

GROSS-UMSTADT. Kaffee, Schokolade, Bananen – bei Fairtrade kommen zuerst derlei Dinge in den Sinn. Doch Fairtrade ist mehr.

Sponsoring-Aktion geht in die nächste Runde
Auch dieses Jahr ist es wieder gelungen, ein lokales Unternehmen für das inzwischen traditionelle Sponsoring fairer Bälle zu gewinnen. Die Firma Reger aus Semd spendet 20 fair gehandelte Fußbälle an die F-Jugend des Jugendfördervereins Groß-Umstadt, die beim TSV 1909 Klein-Umstadt trainieren.

Die Bälle sind nun im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche offiziell übergeben worden. „Ich freue mich sehr, dass die Firma Reger eine Vorbildrolle übernommen hat“, so GroßUmstadts Bürgermeister René Kirch. „Dieses großartige lokale Engagement zeigt aufs Neue, dass der Geist unserer Fairtrade-Stadt von den Menschen vor Ort getragen und gelebt wird.“

Reger: „Nachwuchsförderung liegt uns am Herzen“
„Gerne sponsern wir 20 Fairtrade-Fußbälle an die jungen Kicker, weil uns die Nachwuchsförderung am Herzen liegt und wir nachhaltiges Handeln als gut und wichtig erachten“, erklärt Peter Reger. „Schließlich wollen wir die Welt doch alle für unsere Kinder erhalten. Und wir möchten unseren Teil dazu beitragen, um die Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern, wo viele unserer täglich genutzten Produkte hergestellt werden, etwas zu verbessern.“

Die Firma Reger ist vorwiegend in der Dachsanierung und Dachaufstockung tätig und setzt seit Jahren auf Nachhaltigkeit. „Wir verwenden, sofern möglich, nachhaltige beziehungsweise ökologische Dämm- und Baustoffe“, so Peter Reger. Zudem legen wir großen Wert auf die Verwendung recycelfähiger und wiederverwendbarer Baustoffe.“

Freude bei Trainern und Kindern
An der Ballübergabe in Klein-Umstadt nahmen auch die Vorsitzenden des TSV 1909 KleinUmstadt und des Jugendfördervereins, Trainer und Fußballkinder der F-Jugend teil: „Wir freuen uns sehr über die Bälle“, sagt Isabella Heil, Koordinatorin G-E-Jugend beim JFV. „Die Kinder spüren keinen Unterschied zu konventionellen Bällen und haben mit diesen sehr viel Spaß.“ Und dass sich mit den Fairtrade-Bällen auch wunderbar Tore schießen lassen, davon konnten sich die Kinder gleich beim anschließenden Training überzeugen.

Die Stadt Groß-Umstadt ist bereits seit dem Jahr 2015 als Fairtrade-Stadt zertifiziert. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an der Weiterentwicklung der Fairtrade-Konzepts für Groß-Umstadt zu beteiligen. Ansprechpartner sind Natalie Frank von der Stadtverwaltung ([email protected]) und Reiner Michaelis von der Steuerungsgruppe ([email protected]).