• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Forum Hanau als zentraler Treffpunkt der Stadt

27.07.2022, 09:36 Uhr in Lokales
270722 Hanau Forum

HANAU. Seit der Eröffnung im Jahr 2015 hat sich das Forum in Hanau zu einem zentralen Treffpunkt in der Brüder-Grimm-Stadt entwickelt. Seit Juni ist Claudia Ullmann als Centermanagerin erste Ansprechpartnerin für die Shop-Inhaber und zuständig für die Verwaltung des Einkaufszentrums. Mit ihr und ihrer Vorgängerin Diana Schreiber-Kleinhenz, inzwischen Regionalleiterin Centermanagement Rhein-Main-Gebiet der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG, tauschte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert im Rahmen ihrer Sommertour durch den Wahlkreis aus. Begleitet wurde sie dabei von der Stadtverordneten Gabriele Stenger als Vertreterin der CDU Hanau.

Wie Claudia Ullmann und Diana Schreiber-Kleinhenz berichteten, sei man gut durch die Corona-Krise gekommen. Nach Ende des Lockdowns seien die Kunden schnell zurückgekehrt. „Hier profitieren wir sicher von unserer Innenstadtlage und der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Hanau“, so Claudia Ullmann.

Noch bis Ende Juli können Jugendliche im Forum Hanau im Pop Up-Store „Tatkraft“ in die Welt des Handwerks eintauchen und ihre Talente an verschiedenen Stationen austesten. Die Aktion ist eine Kooperation der der Kreishandwerkerschaft Hanau, der Agentur für Arbeit und der Wirtschaftsförderung der Stadt Hanau im Rahmen des Projekts #Hanauaufladen. Das Centermanagement freut sich über die zusätzliche Besucherfrequenz, die das Projekt ins Forum Hanau bringt. „Der Handel braucht neue Nachbarn; die Kunden erwarten heute mehr als nur Shopping und Gastronomie“, weiß Diana Schreiber-Kleinhenz aus langjähriger Erfahrung.

Ein Thema, das auch viele Ladeninhaber im Forum Hanau beschäftig, ist der Fachkräftemangel. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten sich im Zuge der Pandemie neue Jobs gesucht. Damit sei auch viel Erfahrung verloren gegangen. Neues Personal zu finden, sei aktuell in vielen Branchen kein leichtes Unterfangen.

Ihre Jobs üben Claudia Ullmann und Diana Schreiber-Kleinhenz mit viel Herzblut aus. „Man weiß nie, was heute passieren wird, es ist immer abwechslungsreich.“