• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Freund mit Überdosis getötet: Bewährungsstrafe für Arzt

Topnews
23.02.2024, 06:59 Uhr in Kreis Miltenberg
Gericht-Hammer-Urteil

OBERNBURG/KREIS MILTENBERG. Er wollte seinem Freund nur helfen, hat ihn dann aber getötet: Ein Orthopäde aus dem Kreis Miltenberg wurde dafür jetzt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Im Juli 2022 stürzte ein 62-Jähriger von seinem LKW und brach sich dabei das Bein. Anstatt den Krankenwagen zu rufen, ließ er sich zu seinem Kumpel fahren, ein Orthopäde im Kreis Miltenberg. In einem Geständnis berichtet der Arzt von einer hektischen und stressigen Situation. Sein Freund litt damals unter starken Schmerzen und aus Schnelligkeit verabreichte er ihm Remifentanil, ein hochwirksames Betäubungsmittel. Allerdings in sechs- bis zehnfach überhöhter Dosis. Der 62-Jährige verlor daraufhin sein Bewusstsein und erlangte es auch mehrere Wochen lang nicht wieder. Bis die Familie entschied, die Geräte, die ihn noch am Leben hielten, abzuschalten. Die Strafe: mehrere tausend Euro an die Familie des Opfers sowie zehn Monate auf Bewährung.

Mehr aus Kreis Miltenberg