• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

IHK im Main-Kinzig-Kreis zieht ernüchternde Bilanz

14.05.2024, 12:12 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
Symbolbild Wirtschaft Konjunktur

MAIN-KINZIG-KREIS. Die Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern ist besorgt. Nach der IHK Offenbach zieht die Industrie- und Handelskammer im Main-Kinzig-Kreis jetzt ebenfalls ernüchternde Bilanz. Vor allem das Gastgewerbe hat laut der IHK gelitten.

Die Wirtschaftsunternehmen zögern wegen der Zukunftsaussichten, sagt IHK Geschäftsführer Gunther Quidde. Kein einziges Unternehmen im Main-Kinzig-Kreis sieht die zukünftige Geschäftslage aus günstig an und das verunsichert. Das bedeutet: weniger Investitionen und deshalb weniger Wachstum. Die Zurückhaltung der Unternehmen zeigt sich auch im Arbeitsmarkt, wo zögerlich Geld ausgegeben wird, wird auch ungern eingestellt. Denn neues Personal kostet Geld. Das zeigt sich in den Arbeitslosenzahlen im Kreis, die rund 12 Prozent angestiegen sind, im Vergleich zum Vorjahr. Auch im Kreis Darmstadt-Dieburg und am bayerischen Untermain klagen die Unternehmen außerdem über die immer weiter ausufernde Bürokratie.

Mehr aus Main-Kinzig-Kreis