• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Jugendbeirat verschönert die Freizeitanlage an der Ober-Rodener-Straße

12.11.2021, 19:59 Uhr in Lokales
121121 Dietzenbach Jugendbeirat gestaltet Fussballplatz

DIETZENBACH. Seit November 2019 trifft sich eine Gruppe von Jungen und Mädchen aus Dietzenbach regelmäßig, um zu überlegen und umzusetzen, was in der Stadt für Jugendliche getan werden sollte. Ideen haben sie viele. Zum Einstieg haben sie sich darauf geeinigt, sich zunächst auf drei große Themenbereiche zu fokussieren: einen nachhaltigen Umweltschutz, Maßnahmen gegen Mobbing und Rassismus, sowie die Verbesserung von Sport und Freizeitmöglichkeiten. Nachdem die Gruppe es geschafft hat, zu jedem dieser Bereiche eigene Projekte zu initiieren und zu realisieren, hat sie im September 2021 den offiziellen „Jugendbeirat Dietzenbach“ gegründet. Der Jugendbeirat ist nun ein eigenständiges Gremium, das sich zur Aufgabe gemacht hat, ein Sprachrohr zu bilden zwischen den Jugendlichen der Stadt und den hauptamtlichen Entscheidungsträger*innen der Kommune. Auf diese Art und Weise soll sichergestellt werden, dass junge Dietzenbacherinnen und Dietzenbacher die Möglichkeit haben, gehört zu werden und ihre Wünsche und Bedürfnisse in die Stadtpolitik einzubringen. Ein Anliegen der Jungen und Mädchen war die Verschönerung der Freizeitanlage auf der Ober-Rodener-Straße. Nachdem dort bereits im Sommer 2021 die Rampen des Skaterplatzes mit Hilfe der Künstlerin Thekra Jaziri bunt besprüht wurden, hat sich der Jugendbeirat nun zusammen mit weiteren Jugendlichen und dem Künstler Gündem Gözpinar am letzten Oktoberwochenende die Gestaltung des anliegenden Käfigfußballplatzes vorgenommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine Kombination aus Fußballmotiven, kultigen Videospielelementen und sogar einer dringenden Botschaft „say no to racism“ und „zusammen sind wir stärker“ zieren nun die Wände um den Fußballplatz. Damit, so sagt der Jugendbeirat zufrieden, ist die gesamte Anlage optisch aufgewertet und lädt freundlich ein, sich dort aufzuhalten. Die jüngste künstlerische Aktion an der Ober-Rodener-Straße wurde ermöglicht durch eine Kooperation des Jugendbeirats unter seiner städtischen Begleitperson Frau Dr. Lisa Öz mit Margot Acht von der Koordinierungsstelle der Gemeinwesenarbeit, die Ansprechpartnerin für die Menschen im Quartier Dietzenbach Süd-Ost ist. Da auch die Kinder vom Projekt „Bildungsintegration“ begeistert von der Aktion waren, ist eine ähnliche Aktion auch für das Haus der Integration in Planung. Auch der Jugendbeirat ist stets engagiert und setzt sich für die Interessen der Dietzenbacher Jugend ein. Er ist offen für Vorschläge aus der Bevölkerung und fordert innerhalb aller Dietzenbacher Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren dazu auf, sich ihm anzuschließen. Wer den Jugendbeirat unterstützen oder eigene Ideen vorstellen möchte, kann
gerne Kontakt aufnehmen. Zu erreichen ist die Gruppe über Instagram (jugendbeirat_dietzenbach), per Telefon unter 01516/1307235 oder per E-Mail unter [email protected]

Quelle: Stadt Dietzenbach