• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Kaminbrand in Mehrfamilienhaus in Glattbach

Topnews
13.11.2022, 11:45 Uhr in Kreis Aschaffenburg
041021 Symbolbild Feuerwehr

GLATTBACH. In der Nacht ist es in Glattbach in einem Mehrfamilienhaus zu einem Kaminbrand gekommen. Gegen viertel vor drei wurden die Einsatzkräfte in die Hauptstraße alarmiert. Während der Löscharbeiten mussten noch Menschen in dem Haus geweckt und evakuiert werden. Nach circa 1,5 Stunden war der Einsatz beendet und die Bewohner konnten wieder in ihre warmen Betten zurückkehren.

Offizielle Pressemitteilung der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg:

Am 13.11 2022 um 02:44 Uhr wurde die Feuerwehr Glattbach zu einem Kaminbrand in die Hauptstraße alarmiert. Hier war ausgehend von einem Kaminofen ein Feuer in der Zwischendecke ausgebrochen.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr mussten parallel zum Löscheinsatz in dem Mehrfamilienhaus durch die Einsatzkräfte weitere Bewohner geweckt und aus dem Haus in Sicherheit gebracht werden.

Der betroffene Deckenbereich wurde unter Hinzunahme von Brechwerkzeugen und einer Feuerwehraxt geöffnet und das Feuer mit einem C-Strahlrohr abgelöscht. So konnte schon nach kurzer Zeit „Feuer aus“ an die Leitstelle Bayerischer Untermain gemeldet werden. Parallel zu den Löschmaßnahmen wurde ein Überdrucklüfter vor der Wohnungseingangstüre in Stellung gebracht und der giftige Brandrauch aus dem Haus gedrückt. Nach der abschließenden Kontrolle der Brandstelle mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Von Seiten der Feuerwehren waren 45 Einsatzkräfte aus Glattbach, Johannesberg und Goldbach (Drehleiter) an der Einsatzstelle. Der Rettungsdienst war mit insgesamt acht Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort. Unterstützt wurde der Einsatzleiter Ralf Weigand (1. Kommandant) durch den zuständigen Kreisbrandinspektor Otto Hofmann und Kreisbrandmeister Andreas Ullrich. Der Einsatz war nach ca. 1,5 Stunden für alle Einsatzkräfte beendet.

Quelle: Kreisbrandinspektion Aschaffenburg