• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Karlsteiner Bibliothek bekommt 13.000 Euro zur Umgestaltung

18.08.2022, 08:40 Uhr in Lokales
211021 Karlstein Ortsschild

KARLSTEIN. Ein von der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zugesagter Förderetat in Höhe von rund 13.000 Euro wird bis zum Jahresende in der Gemeindebibliothek Karlstein in die Umwandlung des Lesecafés zum Multifunktionsraum und zur Schaffung von Rückzugsorten zum Lesen und Lernen investiert.

Das Lesecafé soll gemütlicher werden und gleichzeitig besser für die vielen kleinen Veranstaltungen der Bibliothek gerüstet sein. Im Dachgeschoss soll ein Arbeitsplatz zum ungestörten, konzentrierten Arbeiten eingerichtet werden. Durch die offene Gestaltung des Hauses ist hier der Einsatz einer Raum-imRaum-Lösung geplant, die für eine ruhige Umgebung sorgt.

Die geplanten Maßnahmen sollen zur Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Bibliothek beitragen und entspricht somit dem ausgerichteten Ziel des Soforthilfeprogramms „Vor Ort für Alle“.

Vor Ort für Alle
Mit dem Soforthilfeprogramm „Vor Ort für Alle“ fördert der Deutsche Bibliotheksverband bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen. Primär geht es dabei um die Modernisierung und digitale Ausstattung der Bibliotheken. Ziel ist es, Bibliotheken als „Dritte Orte“ auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten.

Das Soforthilfeprogramm wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert. Die Mittel hierfür stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Quelle: Deutscher Bibliotheksverband