• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau: Automatische Erreger-Differenzierung und Resistenzbestimmung

01.12.2021, 10:05 Uhr in Lokales
011221 AB ALZ Klinikum

ASCHAFFENBURG/ALZENAU. Bei der Erregerdifferenzierung und Resistenzbestimmung werden die Labormediziner des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau, Joachim
Diegmann und Dr. Christian Schneider, von automatisierten Analysesystemen unterstützt: Mikrobiologische Untersuchungsproben werden nun automatisch ausgewertet und die behandelnden Ärzte gelangen schneller an wichtige Informationen.

Mit dem Maldi Biotyper der Firma Bruker ist eine massenspektrometrische Differenzierung der aus den klinischen Untersuchungsproben angezüchteten Erregern innerhalb weniger Sekunden pro Isolat möglich. Der Beckman Coulter WalkAway der Firma Beckman Coulter liefert über Nacht eine Resistenzbestimmung für fast alle Erreger und kann dabei sogar die minimalen Hemmkonzentrationen der einzelnen Antibiotika bestimmen. Auf diese Weise erhalten Ärzte nicht nur Informationen über
die wirksamen Medikamente, sondern auch deren richtige Dosierung.

Durch die neuen Analysesysteme konnten die Befundlaufzeiten erheblich verkürzt werden: Fast alle angezüchteten Erreger können bereits nach einem Tag verlässlich mitgeteilt werden, die Resistenzbestimmung liegt nach zwei Tagen vor.

„Bei allen Vorteilen, die wir aus den Geräten ziehen, prüfe ich dennoch täglich die Ergebnisse zu jeder einzelnen Untersuchungsprobe, um eventuelle Unstimmigkeiten auszuschließen“, erklärt Dr. Christian Schneider und fasst zusammen, „unter dem Strich erreichen wir schnellere und bessere Ergebnisse.“ Dadurch kann zum Beispiel schneller entschieden werden, ob eine Einzelzimmerisolation aufgehoben werden kann.

Quelle: Klinikum Aschaffenburg-Alzenau.