• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Kreis Miltenberg: Pflegestützpunkt soll 2022 Betrieb aufnehmen

03.11.2021, 14:49 Uhr in Lokales
171021 pflege ehrenamt vdk

LANDKREIS MILTENBERG. Gute Nachricht für alle Menschen, die Unterstützung bei der Pflege benötigen: Im ersten Halbjahr 2022 soll ein Pflegestützpunkt im Landkreis Miltenberg die Arbeit aufnehmen, der an die Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige (BSA) angedockt wird. So kann man die Pflegeberatung von aktuell zwei auf künftig 4,5 Stellen aufstocken und sicherstellen, dass Hilfesuchende im Süd- und im Nordlandkreis umfassend und dauerhaft beraten werden. Landrat Jens Marco Scherf und Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel haben am Dienstag den Antrag auf Errichtung eines solchen Pflegestützpunktes unterschrieben, den die Bayerische Kommission Pflegestützpunkte nun prüft.

Derzeit sind die Fachstelle für pflegende Angehörige wie auch die Beratungsstelle Demenz Untermain und die Wohnberatung Teil der BSA. Die Fachstelle und die Wohnberatung werden aktuell von einer Arbeitsgemeinschaft regionaler Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste in der Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) getragen. Diese GbR wird zurzeit in einen eingetragenen Verein umgewandelt – die Gründungsversammlung ist für den 29. November 2021 terminiert. Der aktuelle GbR-Vorsitzende Heinrich Almritter (Caritas) hat sich bereit erklärt, auch den Vorsitz im Verein zu übernehmen. Der Verein soll dann von den beiden kommunalen Trägern des Pflegestützpunkts, Bezirk und Landkreis, mit dem Betrieb des Pflegestützpunkts beauftragt werden. Alle Mitglieder der GbR wollen sich auch im Verein weiter beteiligen, weitere Pflegeeinrichtungen und Pflegedienst sollen dazukommen.

Quelle: PM