• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mehr Bauanträge im Kreis Aschaffenburg 2021

31.01.2022, 14:16 Uhr in Lokales
Bau Haus Rohbau

KREIS ASCHAFFENBURG. Im Bauamt des Landratsamtes Aschaffenburg wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1.204 Bauanträge bearbeitet. Damit sind die Zahlen gegenüber dem Vorjahr weiter um 1,7 Prozent gestiegen.

Unter den Bauanträgen waren 64 Sonderbauten, deren Anzahl sich im Vergleich zum Vorjahr verringert hat. Sonderbauten sind größere Industriebauten und sonstige größere relevante Bauten (z. B. Tageseinrichtungen, Wohnheime), die einer umfassenden baurechtlichen Prüfung unterliegen.

Bei der Anzahl der eingegangenen Freistellern ist hingegen wieder ein weiterer Zuwachs zu verzeichnen. Insgesamt 158 und damit über zwei Prozent-Punkte mehr (2020: 128) gingen im vergangenen Jahr im Bauamt ein. Bereits seit einigen Jahren werden Freisteller einer intensiveren Prüfung unterzogen, da sich in vielen Fällen nach Baubeginn bzw. -fertigstellung gezeigt hat, dass die Vorschriften des Bebauungsplans nicht eingehalten wurden und somit kein Freisteller vorliegt.

Die Zahl der bauaufsichtlichen Maßnahmen beläuft sich in 2021 mit 179 weiterhin gleichbleibend auf hohem Niveau. Dabei handelt es sich überwiegend um Schwarzbauten, die in vielen Fällen durch die Nachbarschaft angezeigt, ansonsten im Rahmen der Baukontrolle festgestellt wurden.

Die Anzahl der Vorbescheide von 159 (2020: 120) ist gegenüber dem Vorjahr weiter deutlich angestiegen, während die der Werbeanlagen von 15 gleichgeblieben ist. Insgesamt konnten im Jahr 2021 15 (2020: 30) eingereichte Klagen vor Gericht verzeichnet werden.

Quelle: Landratsamt Aschaffenburg