• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Neues Betreuungsgebäude für Schule in Seligenstadt

12.04.2022, 07:15 Uhr in Lokales
120422 Symbolbild Seligenstadt

SELIGENSTADT. Auf dem Gelände der Konrad-Adenauer-Schule in Seligenstadt entsteht derzeit das neue Betreuungsgebäude für die Grundschule. Im Februar haben die Bauarbeiten begonnen. Inzwischen sind die Schächte versetzt worden, weil sie im Bereich des Neubaus lagen. Auch die Asphaltfläche wurde abgerissen. Das mit dem Rohbau beauftragte Unternehmen hat begonnen, die Grundleitungen zu verlegen. In den Osterferien wird mit der Bodenplatte begonnen. Landrat Oliver Quilling und der Bürgermeister der Stadt Seligenstadt, Dr. Daniell Bastian, haben sich am Dienstag auf der Baustelle ein Bild vom Stand der Arbeiten gemacht.

An der Kapellenstraße wird der L-förmige Neubau direkt an das bestehende Schulgebäude angebaut. Um die Verbindung zum Klassentrakt zu schaffen, erfolgt ein Wanddurchbruch. Im Erdgeschoss ist eine rund 145 Quadratmeter große Mensa mit Küche geplant. Fünf Betreuungsräume, zwischen 30 und 60 Quadratmeter Grundfläche, sowie Verwaltungsräume sind im Obergeschoss vorgesehen. Über einen Aufzug wird sowohl das Betreuungs- als auch das Schulgebäude barrierefrei erschlossen. Eine Lüftungsanlage sorgt für eine gute Raumluft. Das Brandschutzkonzept sieht unter anderem zwei Treppenhäuser vor, so können die Flure auch zum Spielen genutzt werden. Mit Poroton-Ziegelmauerwerk wird ein natürlicher Baustoff verwendet. Farblich passt sich der Neubau dem Hauptgebäude an. Viele bunte Elemente verleihen eine markante Optik. Die Andienung für die Mensa erfolgt über den Steinweg und damit unabhängig vom Schülerverkehr.

„Der Bedarf an Betreuungsplätzen ist groß und bis zum Anspruch auf einen Platz in der Ganztagsbetreuung im Jahr 2026 ist es nicht mehr lang hin“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Bei diesem Projekt haben wir mit der Stadt Seligenstadt Hand in Hand gearbeitet und nur so ist es möglich, dass bereits ein Jahr nach dem Beschluss des Kreisausschusses die Bauarbeiten beginnen konnten.“

„Seligenstadt liegt sehr daran, das Betreuungsangebot zu stärken und weiter auszubauen. Das neue Gebäude bedeutet eine enorme Weiterentwicklung für die Konrad-Adenauer-Schule und trägt den Erfordernissen eines modernen Schullebens an einer wachsenden Schule Rechnung. Ich bin mit allen Beteiligten froh, dieses wichtige Bauprojekt auf den Weg gebracht zu haben und freue mich, wenn alles nach Plan läuft, und die Kinder hier bald mit ihren Betreuerinnen und Betreuern einziehen können“, sagt Dr. Daniell Bastian, Bürgermeister der Stadt Seligenstadt.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 4,7 Millionen Euro, die im Verhältnis zwei Teile Stadt und ein Teil Kreis geteilt werden. Demnach entfallen circa 3,13 Millionen Euro auf die Stadt Seligenstadt und etwa 1,57 Millionen Euro auf den Kreis Offenbach.

Quelle: Kreis Offenbach