• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Obertshäuser Entsorgungskalender 2022 mit Veränderungen

20.12.2021, 19:24 Uhr in Lokales
201221 Obertshausen Entsorgungskalender 2022
Manuel Friedrich, Peter Kleinschmitt und Michael Möser. Foto: Diana Hesse/Stadt Obertshausen

OBERTSHAUSEN. Der Entsorgungskalender der Stadt Obertshausen für das Jahr 2022 ist fertiggestellt und wird derzeit noch an die Haushalte verteilt. Für alle sechs Abfuhrbezirke im Stadtgebiet Obertshausen gibt es wieder einen eigenen Kalender, der die Termine in dem entsprechenden Gebiet anzeigt. Außer den reinen Abfuhrterminen enthält das Kalendarium auch weitere wichtige Informationen wie die Öffnungszeiten des städtischen Bauhofes und den Kontaktdaten des Entsorgungsunternehmens Remondis.

Der Kalender punktet neben seinem Service auch mit neuem Aussehen: Mit seiner blumigen Aufmachung ist er besonders schön anzuschauen. Weiter finden Bürgerinnen und Bürger im neuen Entsorgungskalender Informationen und Hintergründe: Wo wird was entsorgt? Zu den einzelnen Abfallsorten sind nützliche Hinweise vorhanden: Biomüll, Restmüll, Glas, Grünschnitt, Gelbe Säcke Papier, Bauschutt, Altreifen, Altbatterien, Altöl, Elektroschrott, Sondermüll und große Haushaltsgeräte sind hinsichtlich der bestehenden Entsorgungswege aufgelistet. Der Verschenk- und Tauschmarkt - eine Alternative für noch gebrauchsfähige Gegenstände, die nicht auf dem Sperrmüll landen müssen - ist ebenfalls auf der Übersicht erwähnt.

Praktisch zum Download wird der Entsorgungskalender 2022 in den kommenden Tagen auch auf der städtischen Homepage eingestellt. „Diesen finden Bürgerinnen und Bürger ganz einfach unter www.obertshausen.de unter den Punkten ,Service/Abfall/Abfallkalender‘“, teilt Erster Stadtrat Michael Möser mit. Auch dort sind die einzelnen Entsorgungsbezirke abzurufen.

Die Abfuhrtage bleiben fast identisch. Jedoch: In Bezirk 5 wird der Restmüll in 2022 schon am Mittwoch abgeholt.

Wer keinen gedruckten Kalender im Briefkasten hatte, aber gerne einen möchte, kann sich ab Januar ein Exemplar des neuen Entsorgungskalenders 2022 in einem der Rathäuser an der Schubertstraße oder der Beethovenstraße abholen.

„Wir bieten unseren Bürgerinnen und Bürgern auch wieder eine digitale Erinnerungsmöglichkeit an“, betont Bürgermeister Manuel Friedrich. Unter www.obertshausen.mein-abfallkalender.de ist der Kalender nach Eingabe der Straße ebenfalls online einsehbar. „Dort kann auch die ,denk-dran-Erinnerungsfunktion‘ eingestellt werden, über die dann per E-Mail- oder SMS am Vortag des Abfuhrtermins an die Entsorgung erinnert wird“, erklärt der städtische Umweltberater Peter Kleinschmitt. Auf die Seite gelangen Bürgerinnen und Bürger auch über den aufgedruckten QR-Code auf dem Entsorgungskalender.

„Einfacher kann die Müllentsorgung fast nicht mehr sein“, sagt Rathaus-Chef Manuel Friedrich. „Dennoch kann es vor allem über die Feiertage leider auch wieder zu überfüllten Altglas- und Altpapiercontainer kommen. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, wenn Glas und Papier vielleicht mal nicht so schnell entsorgt werden können. Dies liegt zum einen an dem höheren Müllaufkommen über Weihnachten und Neujahr, aber es wird aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage auch einfach mehr online bestellt – und da fallen auch mehr Verpackungen an. Stellen Sie den Müll nicht neben den Container, sondern entsorgen sie ihn in einem anderen Container, in dem noch Platz ist, oder an einem anderen Tag.“