• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Prüfung zur 10. Grundausbildung der Feuerwehren der Stadt Alzenau

19.02.2022, 20:45 Uhr in Lokales
200222 Kreis Aschaffenburg feuerwehr Grundausbildung

ALZENAU. Am Samstag, den 19. Februar 2022 beendeten 16 Teilnehmer ihre Feuerwehr-Grundausbildung. Dieser Lehrgang war in mehr als einer Hinsicht besonders: Zum einen war es natürlich der Jubiläums-Lehrgang, zum anderen stand der Lehrgang im Zeichen von Corona. Ein Schnelltest vor jeder Präsenz-Veranstaltung war selbstverständlich, aber um die Teilnehmerbegrenzung im Lehrsaal zu kompensieren, wurde der Lehrgang hybrid durchgeführt, ein Teil in Präsenz, der andere Teil online. Nach dem Anstieg der Infektionszahlen wurden die Unterrichte komplett online durchgeführt. Die Praxis-Ausbildung war selbstverständlich in Präsenz, aber diese fand zum größten Teil im Freien statt.

Unter der Leitung von Björn Sticksel (FF Kälberau) trafen sich die angehenden Feuerwehrfrauen und -männer seit Anfang Oktober letzten Jahres jeden Montag und an diversen Samstagen im Feuerwehrgerätehaus Alzenau, um sich in Theorie und Praxis auf ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten. Kreisbrandinspektor Thilo Happ (Leiter Ausbildung der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg) konnte sich als verantwortlicher Prüfer vom guten Ausbildungsstand der Teilnehmer überzeugen, die ihr Wissen mit sehr guten Ergebnissen unter Beweis stellten. Ihm zur Seite standen Kreisbrandmeister Timo Krimm und Willi Votava.

Am Ende durften Bürgermeister Stephan Noll, Björn Sticksel, Thilo Happ und sein Prüferteam den folgenden Neu-Truppmännern und -frauen zu ihrer erfolgreichen Prüfung gratulieren: Franjo Bolf und Luis Schmitz (beide Albstadt), Leon Maurer (Alzenau), Sebastian Büchler, Angelina Herzog, Natalie Spatz (alle Hörstein), Moritz Lang, Daniel Rez (beide Kälberau), Monique Bathon, Jannik Flach (beide Michelbach), sowie Lukas Bleifuß, Svenja Huth, Manuel Leipnitz, Josua Reusing, Michelle Schreiner und Patric Sell (alle Wasserlos).

Im Mai diesen Jahres wird es noch eine Nachhol-Prüfung geben, um auch den weiteren Lehrgangsteilnehmern, die Corona- oder Arbeitsbedingt nicht an dieser Prüfung teilnehmen konnten, den Abschluss zu ermöglichen.

Quelle: Kreisbrandinspektion Aschaffenburg