• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Rathaus und Kitas: Ministerin Gerlach auf Digitalisierungs-Tour!

Topnews
22.07.2022, 15:28 Uhr in Lokales
Anzeige

ASCHAFFENBURG. Stadt und Kreis Aschaffenburg werden digital! – In der Stadthalle Aschaffenburg ist heute der Förderbescheid „Digitales Rathaus“ übergeben worden. Übergeben hat Sie den Förderbescheid heute an Landrat Dr. Alexander Legler. Außerdem hat die bayerische Staatsministerin Judith Gerlach auch die Digitalisierung in Kitas vorangebracht: Deshalb besuchte Sie die Abschlussveranstaltung des ersten Kampagnenjahrs von „Startchance Kita.Digital“.

Pressemitteilung des Kreises Aschaffenburg:

Bayerns Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, hat im Rahmen des Programms „Digitales Rathaus“ einen Förderbescheid an Landrat Dr. Alexander Legler vergeben, mit dessen Hilfe Online-Dienstleistungen in der kommunalen Verwaltung des Landkreises ausgebaut werden können. Mit konkret diesen Fördermitteln werden Leistungen im Führerscheinwesen digitalisiert, um auch hier die Antragsstellung papierlos zu ermöglichen.

Landrat Legler erklärte: „In der Digitalisierung weiter voran zu gehen, ist uns im Landkreis eine besondere Herzensangelegenheit. Ich freue mich, dass unser Landratsamt als moderne Dienstleistungsbehörde auch in Sachen Digitalisierung ein Vorreiter ist. Dank einer engagierten und digital versierten Mannschaft haben wir diesbezüglich bereits viel erreicht und können unter anderem ein vielseitiges Angebot an digitalen Dienstleistungen zur Verfügung stellen, das wir derzeit weiter ausbauen. Der uns überreichte Förderbescheid belegt auch nach außen den Erfolg unserer Anstrengungen in Sachen Digitalisierung und unterstützt den weiteren Ausbau unserer digitalen Angebote, worüber wir sehr froh und dankbar sind.“

Gerlach betonte: „Von der Parkgenehmigung für Handwerker bis zum Bauantrag - genauso selbstverständlich, wie man heute schon per Mausklick im Internet einkaufen oder eine Reise buchen kann, wird man künftig auch seine Behördengänge online erledigen können. Es freut mich deshalb sehr, dass auch das Landratsamt in meinem Heimatlandkreis Aschaffenburg seine Serviceangebote zunehmend digitalisiert. Das unterstützen wir sehr gerne mit unserem Förderprogramm.“

Mit dem Programm „Digitales Rathaus“ unterstützt der Freistaat die bayerischen Gemeinden, Landkreise und Bezirke bei der Bereitstellung von neuen Online-Diensten. Für das seit Oktober 2019 laufenden Förderprogramm stehen insgesamt 42,68 Millionen Euro bereit. Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden sowie Gemeindeverbände im Freistaat Bayern können diese Zuschüsse im Rahmen des Förderprogramms für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten erhalten. Mit dem „Digitalen Rathaus“ leistet der Freistaat Bayern einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes im kommunalen Bereich.

Weiterführende Informationen stehen unter www.digitales-rathaus.bayern zur Verfügung.