• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Razzia im Baugewerbe mit 300 Zollbeamten: Festnahme in Wörth

Topnews
16.11.2023, 14:46 Uhr in Kreis Miltenberg
Handschellen Festnahme 2

WÖRTH. Groß-Razzia an diesem Morgen im Primaveraland. Über 300 Einsatzkräfte haben Angehörige von zwei Baufirmen hochgenommen – dabei kam es auch zu einer Festnahme in Wörth.

Das Hauptzollamt in Gießen und die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Betrugs und Steuerhinterziehung. In den frühen Morgenstunden durchsuchten Zollbeamte 23 Objekte der beiden Baufirmen und deren Mitarbeitern. Sie sollen jahrelang sogenannten Kettenbetrug begangen haben und den Fiskus so um 5,7 Millionen Euro erleichtert haben. Bei Bauprojekten wurden demnach die wahren Auftragsgeber verschleiert und durch Scheinrechnungen wurde Schwarzgeld angehäuft. Damit sind dann die illegalen Arbeiter bezahlt worden, so die Ermittler. Bei den Festgenommenen in Frankfurt und Wörth handelt es sich um einen 47-jährigen Serben und eine 28-jährige Kroatin.

Mehr aus Kreis Miltenberg