• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Schüler aus Hösbach bei "FORSCHA 2022" dabei

24.06.2022, 11:39 Uhr in Lokales
240622 FORSCHA

MÜNCHEN. „Bei der FORSCHA können unsere Schülerinnen und Schüler Wissenschaft, Forschung und Natur hautnah erleben und mit allen Sinnen wahrnehmen – ganz im Sinne eines kompetenzorientierten Lernens. Das abwechslungsreiche Programm lädt zum Tüfteln, Forschen und Staunen ein. Ich danke allen Lehrkräften, die ihren Schülerinnen und Schülern hier ermöglichen, eigene MINT-Talente zu entdecken und den Dingen auf den Grund zu gehen“, so Kultusminister Michael Piazolo, der auch Schirmherr der MINT-Mitmachmesse ist.

Drei Tage lang (bis 26. Juni 2022) können Kinder, Jugendliche und deren Eltern an zahlreichen Ständen in der Alten Kongresshalle und im Verkehrszentrum des Deutschen Museums München nachfragen, mitdiskutieren und ausprobieren. Es gibt verschiedene Vorträge, Diskussionen, Lesungen sowie altersgerecht inszenierte Experimente und Workshops in den Bereichen Forschung, Wissenschaft und MINT.

„Mir ist wichtig, unsere Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich zu fördern. Eine fundierte Bildung in den MINT-Fächern macht unser Land wettbewerbs- und zukunftsfähig. Deshalb stärken wir das Interesse und die Lust am Ausprobieren, indem wir Freude an mathematischen Zusammenhängen vermitteln, den Alltagsbezug im MINT-Bereich betonen und zum selbsttätigen Experimentieren anregen. Unser MINT-Nachwuchs ist die Zukunft für den Wissenschaftsstandort Bayern“, betont Piazolo.

Am Stand des Kultusministeriums wird die MINT-Förderung sicht- und erlebbar: Schülerinnen und Schüler des Hanns-Seidel-Gymnasiums Hösbach, Forscherschule des Jahres 2021, laden zum Experimentieren und Mitmachen ein. Interessierte Eltern können sich zudem beim anwesenden Personal der Staatlichen Schulberatungsstellen Ratschläge zur Schullaufbahn ihrer Kinder einholen. Außerdem kann man sich zum Lehrberuf informieren.