• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Sparkassen AB-ALZ und MIL-OBB könnten bald fusionieren

Topnews
19.12.2022, 17:00 Uhr in Primaveraland
111119 Sparkassen Eroeffnung
Bald gemeinsame Zentrale am Untermain? Die Sparkassen-Zentrale in A'burg

ASCHAFFENBURG/MILTENBERG. Am Bayerischen Untermain könnte es schon bald zu einer Sparkassen-Fusion kommen. Die Sparkassen Miltenberg-Obernburg und Aschaffenburg-Alzenau haben soeben Sondierungsgespräche zur Vereinigung der Institute angekündigt. Den entsprechenden Auftrag haben die Verwaltungsratsvorsitzenden, die Landräte Dr. Legler und Scherf, jetzt bekanntgegeben. Die Sparkassen-Vorstände begrüßen demnach die Entscheidung, Arbeitsplätze müssten dafür nicht geopfert werden, heißt es. Die Gespräche sollen ergebnisoffen geführt werden, eine erste Tendenz dann im April feststehen.

Die Bilanzsumme des neuen Kreditinstituts am bayerischen Untermain betröge über 7,5 Milliarden Euro - damit würde die neue Sparkasse die größte Bank im Primaveraland werden. Bayernweit wäre die neue Sparkasse das fünftgrößte Institut.