• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Offene Gesellschaft und Vatertage in der Stadtbibliothek Alzenau

05.07.2022, 08:26 Uhr in Lokales
050722 Alzenau Tag der offenen Gesellschaft

ALZENAU. Am 18.06.2022 fand bundesweit der 5. Tag der offenen Gesellschaft statt. Unter dem Motto „Platz machen – Tische und Stühle raus“ war unter den Arkaden vor der Stadtbibliothek ein Stand aufgebaut, welcher zum Verweilen einlud. Neben Getränken und einer gemeinsamen Sitzmöglichkeit war auch Literatur ausgestellt, die thematisch abgestimmt war. Die Initiative „Offene Gesellschaft“ will mit den jährlichen Veranstaltungen Menschen anregen, sich für Inhalte wie Vielfalt, Demokratie, Gleichberechtigung und Gerechtigkeit einzusetzen.

Dazu gab es in Alzenau eine Kreativwand, um eigene Gedanken und Impulse festzuhalten. Zusätzlich stand auch Herr Christian Schauer von der Deutsch-Ausländischen Gesellschaft Alzenau (DAGA) e.V. mit seiner Expertise als Ansprechpartner zur Verfügung. Einige Bürgerinnen und Bürger blieben interessiert stehen, bestätigten die aktuelle Relevanz der angesprochenen Themen oder haben Medien vom Büchertisch ausgeliehen. Die wichtigste Aussage aus den Gesprächen ist, dass jede Person etwas zu einem friedlichen Zusammenleben tun kann und jeder kleine Schritt bedeutungsvoll ist.

Im Rahmen der Vatertag(e) Untermain fand ebenfalls am 18.06.22 in der Stadtbibliothek die zweite Aktion statt. Mit einem kleinen Fotospiel konnten sich die Teilnehmenden inhaltlich auf die Veranstaltung „3D-Fotografie“ einstimmen. Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Fotografie, wurden alle bereits aktiv mit dem Smartphone oder der Kamera. Gemeinsam gingen die Väter mit ihren Kindern auf Entdeckungstour in der Bibliothek wie auch auf dem Marktplatz, um verschiedene Motive aufzunehmen. Danach wurden die Fotos mit Hilfe der Software „SteroPhoto Maker“ in das 3D – Format umgewandelt. Mit der vorhandenen 3D-Brille kam das Ergebnis dann richtig gut zur Geltung.

Anschließend gab es genügend Zeit, mit dem Medium zu experimentieren und unterschiedliche Perspektiven auszuprobieren. Alle Teilnehmenden stellten interessiert Fragen und nahmen begeistert diverse Blickwinkel ein, um den Ort „Bibliothek“ von allen Seiten zu präsentieren. Am Ende wurden alle entstandenen Werke gemeinsam begutachtet. Die jeweils zwei beliebtesten Motive durften sich die Kinder aussuchen. Diese wurden auf Fotopapier gedruckt und konnten zusammen mit der 3D-Brille mit nach Hause genommen werden. Das sorgte für einen begeisterten Abschluss der Veranstaltung.

Quelle: Stadt Alzenau