• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Telefonbetrüger und Einbrecher machen Beute in Wörth und Erlenbach

23.01.2023, 13:00 Uhr in Kreis Miltenberg
Trickbetrug Telefon 1200x800

ERLENBACH/WÖRTH/WERTHEIM. In den vergangenen Tagen sind Kriminelle im Kreis Miltenberg auf verschiedenen Wegen zu Schmuck und Wertgegenständen gekommen.

Übers Wochenende schlugen Einbrecher über die Terrassentür in einem Erlenbacher Wohnhaus zu und erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise unter Tel. 06021/857-1733.

Bereits am Donnerstag fiel eine Wörtherin Telefonbetrügern per Enkeltrick zum Opfer: Die Anrufer gaukelten der Frau aus Wörth vor, ihre Tochter habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Nur die Hinterlegung einer Kaution könne die Haftstrafe ihrer Tochter abwenden. Die Frau übergab in der Folge Wertgegenstände in Höhe von mehreren zehntausend Euro: Die Betrüger schickten sie zur Übergabe bis in die Wertheimer Innenstadt auf den Deichmann-Parkplatz. Eine bislang unbekannte Frau holte dort gegen 17.00 Uhr die vermeintliche Kaution ab und verließ den Tatort zu Fuß.

Die Abholerin wurde wie folgt beschrieben:

  • Etwa 160 cm groß mit kräftiger Figur
  • Ca. 35 Jahre alt, mit dunklem Hautteint
  • Trug einen hellen Fleecemantel m. Kapuze (Länge über Knie)
  • Führte eine rote Werttasche im Format ca. DIN A4 mit sich

Wer die Übergabe der Beute möglicherweise beobachtet hat oder wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Identifizierung der unbekannten Abholerin beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.

Im Zusammenhang mit Einbrüchen gibt die unterfränkische Polizei folgende Verhaltenstipps:

  • Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Vorsicht: Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu öffnen.
  • Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie immer zweifach ab – auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen.
  • Deponieren Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck!
  • Rollläden sollten zur Nachtzeit – und nach Möglichkeit nicht tagsüber – geschlossen werden. Sie wollen ja nicht schon auf den ersten Blick Ihre Abwesenheit signalisieren.

Weitere fachmännische Beratung erhält man nach Terminvereinbarung auch jederzeit bei den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in

  • Würzburg unter Tel. 0931/457-1830
  • Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-1830
  • Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1835

Wer sich im Internet zum Thema Einbruchschutz informieren will, erhält unter nachfolgenden Links wertvolle Tipps:

Mehr zum Thema

070921 POL UF Praeventionskampagne Leg auf LN