• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Über 10 Millionen Euro Hochbauförderung an Stadt und Kreis A'burg

17.05.2022, 16:12 Uhr in Lokales
Landtag Bayern München

STADT UND KREIS ASCHAFFENBURG. Es sind positive Nachrichten, die die Landtagsabgeordnete Martina Fehlner für Kommunen in der Region heute aus dem Landtag vermelden kann. Sie werden 2022 (umfangreiche) Zuweisungen des Freistaats Bayern für ihre Hochbaumaßnahmen erhalten.

Im Einzelnen fließen in folgende Kommunen staatliche Fördergelder:

  • Alzenau: Erweiterung der Kindertageseinrichtung in Albstadt 142.000 €
  • Alzenau: Erweiterung des Kinderhortes in Michelbach 200.000 €
  • Hösbach: Baukostenzuschuss zu Generalsanierung und Umbau der Kindertageseinrichtung St. Martin 160.000 €
  • Hösbach: Neubau einer Kinderkrippe in Kooperation mit dem Markt Goldbach 100.000€
  • Kahl am Main: Baukostenzuschuss zum Neubau der Kinderkrippe 300.000 €
  • Karlstein am Main: Erweiterung und Umbau der Kindertageseinrichtung „Regenbogenland“ 300.000 €
  • Kleinostheim: Neubau einer Kinderkrippe 100.000 €
  • Mömbris: Ersatzneubau der Kindertageseinrichtung in Niedersteinbach 421.000 €
  • Rothenbuch: Umbau und Erweiterung der Kindertageseinrichtung 200.000 €
  • Sailauf: Neubau einer Kinderkrippe 100.000 €
  • Sommerkahl: Erweiterung der Kindertageseinrichtung 195.000 €
  • Waldaschaff: Erweiterung der Kindertageseinrichtung 300.000 €
  • Waldaschaff: Generalsanierung der Sporthalle für die Grund- und Mittelschule 495.000€
  • Weibersbrunn: Erweiterung der Kindertageseinrichtung 200.000 €
  • Westerngrund: Erweiterung der Kindertageseinrichtung 100.000 €
  • Wiesen: Umbau und Sanierung der Sporthalle der Grundschule 150.000 €
  • Aschaffenburg: Generalsanierung des Kronberg-Gymnasiums 500.000 €
  • Aschaffenburg: Neubau einer Kindertageseinrichtung, Anwandeweg 700.000 €
  • Aschaffenburg: Neubau einer Kindertageseinrichtung, Ottostraße 200.000 €
  • Aschaffenburg: Neubau einer Kindertageseinrichtung, Regerstraße 200.000 €
  • Aschaffenburg: Umbau der Erthalschule in Leider zur Kindertageseinrichtung 132.000€
  • Aschaffenburg: Umbau und Erweiterung der Kindertageseinrichtung, Inselstraße 200.000 €
  • Landkreis Aschaffenburg: Generalsanierung und Erweiterung des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Aschaffenburg (Berufsschule III) 1.950.000 €
  • Goldbach: Neubau einer Kinderkrippe in Kooperation mit dem Markt Hösbach 100.000€
  • Großostheim: Generalsanierung und Teilneubau der Grund- und Mittelschule 1.725.000
  • Haibach: Neubau eines Kinderhortes für die Grundschule und einer Mensa für die Ganztagsschüler der Mittelschule 13.000 €
  • Johannesberg: Baukostenzuschuss zur Erweiterung der Kindertageseinrichtung St. Johannes 100.000 €
  • Krankenhauszweckverband Aschaffenburg: Ersatzneubau der Schule für Kranke am Klinikum Aschaffenburg 150.000 €
  • Mainaschaff: Neubau einer Kindertageseinrichtung 700.000 €

Bei den Zuweisungen handelt es sich um Mittel im Rahmen des bayerischen kommunalen Finanzausgleichs nach Art. 10 Finanzausgleichsgesetz. Gefördert werden öffentliche Schulen einschließlich schulischer Sportanlagen, Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Häuser für Kinder) sowie kommunale Theater und Konzertsaalbauten. Empfänger sind Gemeinden, Gemeindeverbänden und kommunalen Zweckverbände.

Martina Fehlner sieht darüber hinaus großen kommunalen Investitionsbedarf beim ÖPNV und bei der Gesundheits- und Pflegeinfrastruktur. Dazu hat die SPD-Landtagsfraktion bei den Beratungen des Staatshaushalts 2022 erst vor wenigen Wochen eine Reihe von Initiativen vorlegte.

Abschließend weist Martina Fehlner darauf hin, dass kommunale Investitionen der Daseinsvorsorge und damit unmittelbar den Bürgerinnen und Bürgern dienen. Darüber hinaus profitieren die heimische Wirtschaft und damit Mittelstand und Handwerk. Gesamtwirtschaftlich werden Wachstum und Beschäftigungen deutlich gestärkt, schließlich sind die Kommunen mit Abstand der größte öffentliche Investor.

Quelle: Abgeordnetenbüro Martina Fehlner