• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A'burg: Zwei Männer wegen Drogenschmuggel vor Gericht

Topnews
13.11.2023, 06:45 Uhr in Aschaffenburg
Aschaffenburg Landgericht

ASCHAFFENBURG. In Mainaschaff hat sich ein angebliches Kühlschrank-Großhandel als Drogenumschlagplatz entpuppt. Ab heute stehen die beiden Verdächtigen deshalb vor Gericht. Zwei Männer sind angeklagt, der eine 39, der andere 38 Jahre alt. Beide haben spanische Wurzeln und waren auf die Idee gekommen, Marihuana im großen Stil von Spanien nach Deutschland zu schmuggeln. Das Gras packten sie kiloweise in Kühlschränke und Gefriertruhen. Das so hofften sie, sollte Drogenspürhunde davon abhalten, das Marihuana zu erschnüffeln. Das klappte auch. Der Weiterverkauf an Großabnehmer allerdings nicht. Denn diese wollten bei der Abholung in Mainaschaff nicht für die Ware bezahlen und schossen bei der folgenden Auseinandersetzung einem der beiden in den Fuß. Bei dieser Aktion flog das Marihuana-Kühlschrank-Geschäft dann auf.

Mehr aus Aschaffenburg