• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

MKK: Kredite für unter Druck stehende Kliniken

Topnews
07.07.2023, 12:07 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
Gelnhausen Klinik on

GELNHAUSEN. Den Main-Kinzig-Kliniken droht offenbar im kommenden Jahr ein Liquiditätsengpass. Um diesem zu begegnen, will Main-Kinzig-Landrat Stolz die Häuser in Gelnhausen und Schlüchtern nun mit einer Kreditlinie ausstatten.

Eine sogenannte Patronatserklärung des Kreises soll die Kliniken bis Ende 2025 mit etwa 30 Millionen Euro ausstatten. Auf dieses Geld kann die Klinikleitung kurzfristig zugreifen, wenn es eng wird auf dem Konto. Ob das ganze Geld benötigt wird, hängt stark davon ab, wie die Reform der Krankenhausfinanzierung ausfällt. Die Bundesregierung will sich nächstes Frühjahr darum kümmern.

Auch die anderen Kliniken im Primaveraland leiden finanziell. Und mit ihnen die öffentlichen Töpfe. So muss allein die Stadt Aschaffenburg dieses Jahr 8,6 Millionen Euro Miese in Klinikum Aschaffenburg-Alzenau ausgleichen. Vor einem Jahr waren es nur fünf Millionen.

Mehr aus Main-Kinzig-Kreis