• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

MKK-Wolf reißt 20 Nutztiere in 4 Monaten

Topnews
16.10.2023, 12:22 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
Wolf

JOSSGRUND/FLÖRSBACHTAL/SINNTAL/NEUHOF. Allein in den vergangenen vier Monaten hat ein einzelner Wolf im Main-Kinzig-Kreis 20 Nutztiere gerissen. Das ergab eine Zählung des hessischen Wolfsmonitorings. Vor allem im Jossgrund und im Flörsbachtal hat der Wolf mit der Kennzeichnung HW02 sich in den letzten Monaten dran gewöhnt, Nutztiere zu reißen. Und das sind nur die nachgewiesenen Fälle. Achtmal erlegte der Wolf Schafe, dazu 10 Stück Dammwild eines Geheges in Jossgrund-Pfaffenhausen. Ein Fohlen in Sinntal und ein Kalb in Neuhof zeugen davon, dass HW02 es sich einfach macht und die Scheu vor dem Menschen langsam verliert. Der Spessart-Wolf aus dem Main-Kinzig-Kreis ist also ein Paradebeispiel für einen Wolf, der nach den neuen Kriterien von Bundesumweltministerin Lemke abgeschossen werden kann. Ob HW02 auch im bayerischen Spessart für Nutztier-Risse verantwortlich ist, ist unklar. Denn die Behörden in beiden Bundesländern haben völlig unterschiedliche Bezeichnungen für ihre Wölfe.

Mehr aus Main-Kinzig-Kreis