• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

NS-Parolen auf Flüchtlingscontainern - Empörung in Freigericht

Topnews
03.11.2022, 11:41 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
031122 Parolen Freigericht NEU
Bild: Main-Kinzig-Kreis Pressestelle

FREIGERICHT. Im Main-Kinzig-Kreis ist die Empörung groß, nachdem Unbekannte auf die neuen Flüchtlingscontainer in Freigericht-Altenmittlau die Worte „Ausländer raus“ gesprüht haben. Inzwischen ist der Staatsschutz eingeschaltet worden. Main-Kinzig-Landrat Stolz verurteilte die Parolen als menschenfeindlich und die unbekannten Sprüher als "Menschenfeinde".

In Altenmittlau zieht der Kreis gerade eine Anlage aus Wohncontainern hoch, in dem Flüchtlinge einziehen sollen. Ein ähnliches Container-Arsenal entsteht in Gelnhausen. Der Main-Kinzig-Kreis schätzt, dass bis Jahresende weitere 1.500 Asylsuchende kommen. Bislang hat der Kreis in diesem Jahr 6.500 Flüchtlinge zugewiesen bekommen.

Das Frustpotential ist groß im Kinzigtal, weil der Kreis mehrere Großsporthallen als Erstaufnahme-Stellen nutzt, und sich in den betroffenen Kommunen der Vereinssport Ersatz für den Winter besorgen muss.