• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Sparkassen-Zoff in Gelnhausen geht weiter

13.05.2024, 11:04 Uhr in Main-Kinzig-Kreis
Symbolbild Sparkasse

GELNHAUSEN. Im Main-Kinzig-Kreis geht der politische Zoff um den entlassenen Sparkassen-Chef von Gelnhausen weiter. Jetzt hat Landrat Thorsten Stolz scharf gegen die FDP geschossen und den Liberalen vorgeworfen, eine Kampagne zu fahren.

Die Main-Kinzig-Liberalen hatten Stolz aufgefordert, zu erklären, warum der Vorsitzende der Gelnhäuser Kreissparkasse nach nur einem Jahr im Amt schon wieder seinen Posten räumen muss. Stolz ist Verwaltungsratsvorsitzender der Bank, und der Landrat will auch weiterhin nichts zu den Gründen für die Demission sagen. Aber dafür giftet er gegen die Liberalen im Kreis, die seiner Ansicht nach nur die Sparkassen schlechtreden wollten. Denn die FDP, so unkt Stolz, möchte eigentlich nur die drei Kassen im Kreis, also Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern, fusioniert sehen. Die Main-Kinzig-Liberalen haben zur Breitseite des SPD-Landrates gegen sie bislang noch nicht Stellung bezogen.

Mehr aus Main-Kinzig-Kreis