• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Lindholz, Wagener & Co. äußern sich zur Frankreich-Wahl

Topnews
25.04.2022, 13:46 Uhr in Lokales
Lindholz Pressefoto Portrait 5

PRIMAVERLAND. Auch im Primaveraland sind aus der Politik erleichterte Stimmen zur Präsidentschaftswahl in Frankreich zu vernehmen. Präsident und Mitte-Politiker Macron konnte sich hier gegen die Rechtsaußen-Kandidatin Le Pen behaupten. Der Bundestagsabgeordnete für Schaafheim bis Hainburg Jens Zimmermann nennt das eine weitere Niederlage auch für Putin. Schließlich finanziere er die französischen Rechtsextremisten seit Jahren. Für den Odenwälder Zimmermann ist jetzt der richtige Moment, um im Deutsch-Französischen Verhältnis durchzustarten.

Bundestagsabgeordneter Niklas Wagener aus Aschaffenburg äußert sich wie folgt: "Über den Wahlausgang in Frankreich und Slowenien habe ich mich als Demokrat und Europäer gefreut. Ich gratuliere Emmanuel Macron, aber auch Robert Golob zu ihrer Wahl. Das ist ein gutes Zeichen für Europa! Jetzt heißt es allerdings anpacken, die Rechtspopulisten weiter zurück drängen und gemeinsam Europa stärken.“

Mehr zum Thema

Andrea Lindholz, Bundestagsabgeordnete der Region Aschaffenburg, sagte uns zum Thema