• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Ukraine-Krieg: Übersicht der Hilfsaktionen in Primaveraland

08.04.2022, 07:16 Uhr in Ukraine
090322 Symbolbild Ukraine

PRIMAVERALAND. Die Welle der Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge des Ukraine-Krieges reißt im Primaveraland nicht ab. Schon seit über einem Monat herrscht dort jetzt Krieg. Menschen sterben, viele haben ihr Zuhause verloren und sind auf der Flucht.

Für ukrainische Familien: Café, Spiel und Spaß in den Familienstützpunkten in Aschaffenburg
In den kommenden Wochen bieten die Aschaffenburger Familienstützpunkte spezielle Aktionen für Familien, Frauen und Kinder aus der Ukraine an.

Familiencafé
Zum Familiencafé lädt der Familienstützpunkt Schweinheim jeden Mittwochnachmittag, von 14 bis 16 Uhr, in die Gutwerkstraße 61 ein. Mit diesem Angebot soll Raum für Begegnung geschaffen werden. Bei Kaffee und Kuchen können Kontakte mit den Schweinheimer*innen geknüpft werden, die Kinder haben die Möglichkeit miteinander zu spielen. Es wird gemeinsam gesungen, denn Musik verbindet Menschen aller Nationen. Eine Dolmetscherin wird an diesen Nachmittagen dabei sein. Das Angebot ist kostenfrei. 10 ukrainische Erwachsene und die dazugehörigen Kinder können teilnehmen. Eine telefonische Anmeldung ist notwendig unter 06021 960958.

Ansprechpartnerin ist Sabine Eisenschien-Hanesch, Telefon 06021/ 449 79 46, [email protected], www.familienstuetzpunkt-schweinheim.de.

Spendenkonten eingerichtet
Überall im Primaveraland werden Spendenkonten eingerichtet, wie zum Beispiel von der Stadt Hanau, dem Kreis Aschaffenburg oder auch vom Roten Kreuz. In Aschaffenburg hat der Center-Manager der City Galerie, Ragnar Cornelius, eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Auch aus privatem Antrieb, denn Cornelius hat neun Jahre in der Ukraine gearbeitet und viele private Kontakte dorthin. In einem offenen Brief schreibt Cornelius über erschütternde Details, die ihm Freunde und Geschäftspartner aus der Ukraine berichtet haben.

Unterkünfte gesucht
Inzwischen sind die ersten Flüchtlinge des Ukraine-Kriegs im Primaveraland angekommen. Behörden versuchen weiterhin, Wohnraum zu finden für die weiter erwarteten Kriegsflüchtlinge. Der Kreis Miltenberg bittet die Bevölkerung, Wohnraum kurzfristig zur Verfügung zu stellen. Auch im Kreis Aschaffenburg läuft die Suche nach Unterkünften auf Hochtouren. Gesucht werden auch Menschen, die ukrainisch oder russisch sprechen und daher sprachvermittelnd helfen können und möchten. Der Main-Kinzig-Kreis bittet darum, wer Flüchtlinge aufnehmen will, soll sich an das Landratsamt wenden. Außerdem bittet der Kreis Ärzte um Unterstützung.

Wer selbst gerne helfen möchte, kann sich auch auf folgender Seite informieren: https://ichmoechtehelfen.de/la...