• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Zwei Wenighösbacher Vereine erhalten Spende vom Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach

03.11.2022, 11:25 Uhr in Kreis Aschaffenburg
031122 Wenighoesbach Spendenuebergabe
Quelle: Schalkhas

WENIGHÖSBACH. Der Sankt-Barbara Kindergarten und die DJK-Jugendfußballer in Wenigshösbach haben Spendengeld vom E-Werk bekommen. 4.000 Euro gaben die Elektrizitätswerke Goldbach-Hösbach den beiden Einrichtungen. Der Betrag war bei einem einwöchigen Fußballturnier in Hösbach erspielt worden. Hösbachs Bürgermeister Michael Baumann hatte sich dabei fürs Elfmeterschießen als Torhüter zur Verfügung gestellt.

Offizielle Pressemitteilung:

Einen Spendenbetrag von 4000 Euro hat Alex Schalkhas, Geschäftsführer des Elektrizitätswerks Goldbach-Hösbach, zu gleichen Teilen an den Kindergarten St. Barbara und an die DJK Wenighösbach übergeben.

Kindergartenleiterin Hilda Blum-Friedrich und DJK-Vorsitzender Thomas Debus erhielten je 2.000 Euro. "Dieser Geldregen kommt in unserer derzeitigen finanziellen Situation genau zur richtigen Zeit", bedankte sich die Leiterin des Kindergartens St. Barbara für die Spende. "Die Ausbildung der Fußballjugend auf dem Sportgelände der DJK Wenighösbach, kann mit dem Geld verbessert werden", freute sich der DJK-Vorsitzende über die finanzielle Zuwendung.

Der Betrag wurde beim diesjährigen EnergieCUP, einem einwöchigen Fußballturnier, durch Elfmeterschießen ermittelt. Die acht Vereinsvorstände der teilnehmenden Mannschaften stellten sich als Schützen zur Verfügung. Das Tor wurde vom Hösbacher Bürgermeister Michael Baumann gehütet, der mit gekonnten Paraden überraschte. Für jeden Schuss, egal ob Treffer oder gehalten, hatte das E-Werk 500 Euro ausgesetzt und damit für einen Spendenbetrag von 4000 Euro gesorgt.

Bei der Spendenübergabe im Kindergarten St. Barbara im Bild von rechts nach links:

Alex Schalkhas (Geschäftsführer Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach), Hilda Blum-Friedrich (Kindergarten St. Barbara), Thomas Debus (DJK Wenighösbach), Martina Hampe, Christina Zang, Thorsten Kellert und Iris Latzko (alle St. Barbara-Verein Wenighösbach) sowie viele glückliche Kindergartenkinder.

Quelle: Herbet Pankerl