• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Funkhaus Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

A'burger Tierheim fordert Katzenschutzverordnung für den ganzen Kreis

23.07.2023, 08:34 Uhr in Kreis Aschaffenburg
Katze Katze

ASCHAFFENBURG/GROSSOSTHEIM. Am bayerischen Untermain streunen immer mehr Katzen herum und vermehren sich. Das Tierheim in Aschaffenburg schlägt deshalb jetzt Alarm. Die Forderung: Die Kommunen im Kreis sollen Katzenschutzverordnungen erlassen.

Christiane Eisenbach nimmt im Primavera-Interview kein Blatt vor den Mund. Zahlreiche unkastrierte Kater streunen durch die Region und sorgen dafür, dass die Katzen-Population seit dem Frühjahr deutlich zugenommen hat. In der Stadt Aschaffenburg gilt eine Katzenschutzverordnung, die zum Beispiel vorschreibt, dass Katzen-Besitzer ihre Tiere impfen, chippen und sterilisieren, beziehungsweise kastrieren müssen. Im benachbarten Großostheim gibt es keine derartige Verordnung. Das hat zur Folge, dass das Aschaffenburger Tierheim immer wieder angerufen wird von dort, weil Leute verwahrloste Kätzchen sehen. Besser wäre es laut Eisenbach, wenn alle Kommunen im Kreis Katzenschutzverordnungen beschließen.

Mehr aus Kreis Aschaffenburg