• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Adler klagt auf weitere 30 Millionen Euro Hilfsgelder

Topnews
14.11.2022, 10:19 Uhr in Kreis Aschaffenburg
Adler Haibach

HAIBACH. Die Haibacher Modekette Adler will knapp 30 Millionen Euro Corona-Überbrückungshilfen nachgezahlt bekommen. Deshalb klagt der neue Eigner jetzt vor dem Würzburger Verwaltungsgericht.

2020 hatte Adler insgesamt 43,7 Millionen Euro staatliche Unterstützung beantragt. Die IHK hatte aber nur 15 Millionen bewilligt, weil Adler ihrer Überzeugung nach schon vor der Pandemie in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckte. Der neue Adler-Eigner, die Zeitfracht-Gruppe, sieht das anders und will die Auszahlung der restlichen Beihilfen vor dem Verwaltungsgericht in Würzburg durchsetzen. Januar 2021 hatten die bisherigen Adler-Eigentümer Insolvenz für die Modekette angemeldet. Neben dem Adler-Stammhaus in Haibach gibt es im Primaveraland mit Mömlingen einen weiteren Standort der Modekette.