• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mehrere Einbrüche in Großostheim und Alzenau

02.11.2022, 13:06 Uhr in Kreis Aschaffenburg
Einbruch Einbrecher Dieb Diebstahl

GROSSOSTHEIM/ALZENAU. Ziel von Einbrechern waren am Montag gleich mehrere Einfamilienhäuser. Die Täter verschafften sich jeweils gewaltsam Zugang über die Terrassen. In einem Fall scheiterten sie jedoch glücklicherweise. Zur Aufklärung der Taten setzt die Polizei auch auf Zeugenhinweise. Bei der Heimkehr musste der Eigentümer eines Hauses in der Straße "In den Kreuzgärten" feststellen, dass Unbekannte in der Zeit von 19.00 bis 21.40 Uhr gewaltsam über die Terrassentür in das Haus eingedrungen waren, in dem sich auch ein Friseurstudio befindet. Dort suchten die Einbrecher offensichtlich gezielt nach Bargeld, mit dem sie unerkannt entkamen.

In der nahegelegenen Hauptstraße war es ebenfalls zu einem Einbruch über die Terrassentür gekommen, bei dem die Täter die Räumlichkeiten durchsucht hatten. Der Beuteschaden steht in diesem Fall noch nicht fest. Der Tatzeitraum lässt sich aktuell lediglich auf die Zeit zwischen 08.30 Uhr und 22.00 Uhr eingrenzen. In der Straße "Frauenberg" erreichten die mutmaßlich gleichen Täter ihr Ziel glücklicherweise nicht. Hier sind sie an der Terrassentür gescheitert und blieben ohne Beute. Dem Sachstand nach hatte sich der Einbruchsversuch zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr ereignet.

Die Ermittlungen in den Fällen hat die Kripo Aschaffenburg übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 06021/857-1733.

Am späten Dienstagnachmittag sind Unbekannte in ein Alzenauer Einfamilienhaus eingestiegen und konnten mit Schmuck entkommen. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Aschaffenburg geführt. Dem Sachstand nach hat sich der Einbruch in das Haus in der Arnsburgstraße zwischen 16.45 Uhr und 18.25 Uhr ereignet. Die Unbekannten nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner, sind vermutlich gewaltsam über die Terrassentür in das Haus eingedrungen und haben dieses nach Diebesgut durchsucht. Im Anschluss flüchteten sie mit Schmuckgegenständen in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Wert des Diebesguts liegt bei schätzungsweise 600 Euro.

Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Hinweise nimmt auch hier die Kriminalpolizei Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-1733 entgegen.

Quelle: Polizei