• Frequenzen: 100,4 & 99,4 & 90,8
  • Tel 06021 – 38 83 0
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Verstöße in Gastronomie 2023 in Bayern gestiegen

Topnews
14.12.2023, 13:25 Uhr in Kreis Aschaffenburg
Restaurant Gastronomie

BAYR. UNTERMAIN. Die Anzahl der Verstöße in der Gastronomie ist im ersten Halbjahr am Bayerischen Untermain erheblich gestiegen. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitgeteilt.

Illegale Beschäftigung sowie das Hinterziehen von Steuern, Krankenkassen- und Rentenversicherungsbeiträgen. 386 Ermittlungsverfahren hat das Hauptzollamt im ersten Halbjahr 2023 in Unterfranken eingeleitet. 77 mehr als davor. Auch der Mindestlohn sei nicht überall ausgezahlt worden. Ibo Ocak, Geschäftsführer der NGG Unterfranken fordert ein verstärktes Vorgehen gegen die Verstöße, sie würden der ganzen Branche und damit auch seriösen Betrieben schaden. Darüber hinaus empfiehlt Ocak den angestellten, sich nicht von unseriösen Betrieben unter Druck setzen zu lassen und auf einen fairen Lohn zu bestehen. Durch die anstehende Steigerung der Mehrwertsteuer in der Gastronomie könnte es im kommenden Jahe noch mehr Verstöße geben.

Mehr aus Kreis Aschaffenburg